Abo
  • Services:

Stromsparende PowerPC-Prozessoren von Motorola

PowerPC mit 1,1 GHz verbraucht unter 10 Watt

Motorola hat mit dem MPC7447A eine neue Version des 32-Bit-PowerPC-Prozessors vorgestellt. Der Chip soll mit Taktraten von bis zu 1,42 GHz laufen, dabei jedoch nur einen Stromverbrauch von rund 20 Watt haben. Eine spezielle Stromsparversion soll einen Verbrauch von unter 10 Watt aufweisen.

Artikel veröffentlicht am ,

Um den Energieverbrauch zu senken, kann der MPC7447A seine Taktfrequenz dynamisch den jeweiligen Applikationen anpassen, aber auch Anwender können die Taktrate im laufenden Betrieb ändern. Zudem verfügt der Prozessor über einen Temperatur-Sensor, mit dem sich die Hitzeentwicklung des Chips beobachten lässt.

Stellenmarkt
  1. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Der Prozessor soll bis zu vier Instruktionen pro Taktzyklus verarbeiten können, verfügt über elf unabhängige Ausführungseinheiten sowie 512 KByte L2-Cache. Außerdem unterstützt die CPU Multiprozessor-Systeme (SMP) sowie ein 64-Bit-Bus-Interface und bietet eine volle 128-Bit-Implementierung von Motorolas SIMD-Funktionen alias AltiVec.

Gefertigt wird der neue PowerPC-Chip in Motorolas 130-Nanometer-Prozess HiPerMOS auf Silicon-on-Insulator (SOI) und mit Kupfer-Verbindungen. Sein Stromverbrauch soll bei 1,42 GHz rund 20 Watt betragen. In einer speziellen Stromsparversion sinkt der Stromverbrauch bei einer Taktfrequenz von 1.167 MHz auf unter 10 Watt, verspricht Motorola.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen

Wetterumschwung 24. Feb 2004

Auf Heise müsste man das - Damit die dortigen User vieleicht irgendwann kapieren, worum...

Netzpilot2000 23. Feb 2004

PowerPC mit 1,1 GHz verbraucht unter 10 Watt [...] Der Chip soll mit Taktraten von bis zu...

Angel 23. Feb 2004

20 Watt meinte ich ;)

Zorc 23. Feb 2004

?? 20 Grad wie 20 Grad ? pro Rotationssekunde ? :) ..

Angel 23. Feb 2004

Bzw. was ist jetzt so neu am 7447"A" gegenueber dem "alten" 7447? Der hatte naemlich laut...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /