Abo
  • Services:

Stromsparende PowerPC-Prozessoren von Motorola

PowerPC mit 1,1 GHz verbraucht unter 10 Watt

Motorola hat mit dem MPC7447A eine neue Version des 32-Bit-PowerPC-Prozessors vorgestellt. Der Chip soll mit Taktraten von bis zu 1,42 GHz laufen, dabei jedoch nur einen Stromverbrauch von rund 20 Watt haben. Eine spezielle Stromsparversion soll einen Verbrauch von unter 10 Watt aufweisen.

Artikel veröffentlicht am ,

Um den Energieverbrauch zu senken, kann der MPC7447A seine Taktfrequenz dynamisch den jeweiligen Applikationen anpassen, aber auch Anwender können die Taktrate im laufenden Betrieb ändern. Zudem verfügt der Prozessor über einen Temperatur-Sensor, mit dem sich die Hitzeentwicklung des Chips beobachten lässt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Bühl
  2. Krankenhaus Porz am Rhein gGmbH, Köln

Der Prozessor soll bis zu vier Instruktionen pro Taktzyklus verarbeiten können, verfügt über elf unabhängige Ausführungseinheiten sowie 512 KByte L2-Cache. Außerdem unterstützt die CPU Multiprozessor-Systeme (SMP) sowie ein 64-Bit-Bus-Interface und bietet eine volle 128-Bit-Implementierung von Motorolas SIMD-Funktionen alias AltiVec.

Gefertigt wird der neue PowerPC-Chip in Motorolas 130-Nanometer-Prozess HiPerMOS auf Silicon-on-Insulator (SOI) und mit Kupfer-Verbindungen. Sein Stromverbrauch soll bei 1,42 GHz rund 20 Watt betragen. In einer speziellen Stromsparversion sinkt der Stromverbrauch bei einer Taktfrequenz von 1.167 MHz auf unter 10 Watt, verspricht Motorola.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Wetterumschwung 24. Feb 2004

Auf Heise müsste man das - Damit die dortigen User vieleicht irgendwann kapieren, worum...

Netzpilot2000 23. Feb 2004

PowerPC mit 1,1 GHz verbraucht unter 10 Watt [...] Der Chip soll mit Taktraten von bis zu...

Angel 23. Feb 2004

20 Watt meinte ich ;)

Zorc 23. Feb 2004

?? 20 Grad wie 20 Grad ? pro Rotationssekunde ? :) ..

Angel 23. Feb 2004

Bzw. was ist jetzt so neu am 7447"A" gegenueber dem "alten" 7447? Der hatte naemlich laut...


Folgen Sie uns
       


Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live)

Die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek besprechen, was uns auf der Gamescom 2018 in Köln erwartet.

Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live) Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /