Abo
  • Services:

BlackBerry-Software für Symbian-Smartphone P900 geplant

Genaues Erscheinungsdatum unklar; neue Opera-Version für P800/P900 erhältlich

Wie Research In Motion (RIM) auf dem 3GSM World Congress im französischen Cannes ankündigte, will das Unternehmen BlackBerry-Funktionen für das Symbian-Smartphone P900 von Sony Ericsson im Laufe des Jahres zur Verfügung stellen. Für das Sony Ericsson P800 und P900 erschien zudem eine neue Version des Browsers Opera.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Unternehmen haben kürzlich ein Abkommen geschlossen, nachdem in die Symbian-Smartphones von Sony Ericsson die Möglichkeit integriert wird, sich mit dem BlackBerry Enterprise Server und dem BlackBerry Web Client für Unternehmen und Endnutzer zu verbinden. Das versetzt Nutzer des P900 in die Lage, E-Mails und Web-Daten über den Push-Service der BlackBerry-Server auf das mobile Gerät zu bekommen. Es wurde bislang kein genauer Termin für eine solche Lösung genannt; bekannt ist derzeit nur, dass es noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Der Web-Browser Opera steht ab sofort in der leicht überarbeiteten Version 6.30 für Sony Ericssons P800 und P900 zum Download bereit. So wurde die Small-Screen-Rendering-Engine überarbeitet, womit Webseiten besser auf dem kleinen Display angezeigt werden können. Die modifizierte Engine erhielt Veränderungen bei der Darstellung von Frames und Tabellen. Zu den weiteren Neuerungen zählen skalierbare Fonts, Smooth Zooming sowie eine zusätzliche Internet-Suche.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 31,49€

Angel 24. Feb 2004

Koennt ihr mir da vielleicht nen guten Online-Tarif nennen? Also Telefonieren ist nicht...

Schubidu 24. Feb 2004

Und du hängst bei der 2er Kombi auch nicht mit deinen evtl. sensiblen Daten ständig am...

snake 23. Feb 2004

ich wäre für p800.mehr phone und mehr pda.der hiptop soll nicht so toll sein bei xonio.de...

Angel 23. Feb 2004

Ich moechte mir jetzt endlich ein Smartphone anschaffen, mit dem ich unterwegs im...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /