Abo
  • Services:
Anzeige

Subversion 1.0: Potenzieller Nachfolger von CVS erschienen

Versionierungssystem soll alte Probleme mit CVS beheben

Das Versionierungssystem Subversion ist jetzt offiziell in der Version 1.0 erschienen. Die Software unterstützt eine verteilte Softwareentwicklung und erlaubt es wie das Concurrent Versions System (CVS) mehreren Entwicklern zugleich an einem zentral gehaltenen Quelltext zu arbeiten. Die Subversion-Entwickler wollen den bisherigen Standard CVS - das vor allem im Open-Source-Bereich eingesetzt wird - ablösen.

Anzeige

Dazu bietet Subversion die meisten CVS-Funktionen seinerseits an, umgeht aber einige grundsätzliche Probleme, die CVS mit sich bringt. So versioniert Subversion auch Verzeichnisse, Kopien und Umbenennungen von Dateien sowie deren Metadaten einschließlich des "Execute Flags". Commits, also das Einspielen von Änderungen in den zentralen Quelltext, werden erst dann effektiv, wenn der gesamte Commit erfolgreich war. Revisionsnummern werden dabei per Commit, nicht pro Datei vergeben und mit entsprechenden Log-Nachrichten versehen. Operationen wie "Branching" und "Tagging", die bei CVS mitunter sehr ressourcenintensiv sind, sollen in Subversion sehr "preiswert" vonstatten gehen.

Subversion setzt auf Server-Seite auf Apache auf, nutzt das HTTP-basierte WebDAV/Delta-Protokoll und ist von vornherein als Client/Server-System angelegt. Wann immer möglich werden beim Abgleich der Daten zwischen Server und Client in beiden Richtungen nur die Unterschiede übertragen statt gesamter Dateien, um so Bandbreite zu sparen. Dies gilt auch für Binärdateien.

Subversion 1.0 steht unter einer eigenen sich an der Apache- bzw. BSD-Lizenz orientierenden Lizenz und ist damit Open Source. Der Quelltext kann unter subversion.tigris.org heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
kate 23. Jul 2004

hallo arbeitet jemand von euch mit Eclipse und SVN ? Habe Problem: bin Anfänger, habe nie...

Werner 31. Mai 2004

Diese Angst kann nur davon herrühren, dass die Leute mit VSS gearbeitet haben, ich kannte...

Heiko 26. Feb 2004

Ja, aber genau damit hatte ich Probleme es in der Firma durchzusetzen, weil die Jungs...

AnonymousCoward 24. Feb 2004

Das ist doch das Grundprinzip von CVS. CVS beherrscht zwar locking, aber man muss es...

Heiko 24. Feb 2004

Aber leider unterstützt Subversion kein Locking. Das bedeutet, dass mehrere Entwickler...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Wolfsburg/Berlin
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. Carmeq GmbH, Berlin
  4. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 7,50€
  2. 26,99€
  3. (-53%) 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  2. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  3. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  4. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  5. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  6. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mir breiterer Platine

  7. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  8. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  9. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  10. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Urheberrecht ist ein Privileg

    h4z4rd | 12:12

  2. Re: Copy on Write / ZFS

    bjs | 12:11

  3. "Gedanken machen und gegebenenfalls sich die...

    h4z4rd | 12:11

  4. Re: Wann hat das angefangen mit Windows in...

    Kakiss | 12:10

  5. Re: M.2 bietet nicht genügend Speicher im Notebook?

    maverick1977 | 12:09


  1. 12:30

  2. 12:00

  3. 11:48

  4. 11:20

  5. 10:45

  6. 10:25

  7. 09:46

  8. 09:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel