Abo
  • Services:
Anzeige

ATIs R420 ohne Unterstützung für Shader 3.0? (Update)

Gerücht: Konzentration auf hohe Leistung mit aktuellen DirectX-9-Spielen

Laut eines Berichts der 3D-Hardware-Website 3DCenter.de wird ATI bei seinen für die CeBIT 2004 erwarteten Grafikprozessoren, anders als es bisher vermutet wurde, doch keine Unterstützung für die komplexeren Shader-3.0-Effekte bieten. Vielmehr sollen sich die Kanadier bemüht haben, stattdessen die Leistung für auf DirectX 9 (Shader 2.0) basierende Spiele weiter zu steigern.

Anzeige

Laut Gerüchten soll ATI mit der anfänglichen Entwicklung der neuen R400er-Chipserie nicht zufrieden gewesen sein - technisch wäre zwar mit der Shader-Version 3.0 die nächste große DirectX-Erweiterung unterstützt worden, doch sei die Leistung in Verbindung mit Shader-2.0-Effekten nicht an die der Vorgänger herangekommen. So soll ATI die Shader-3.0-Unterstützung auf die noch in Entwicklung befindliche R500-Familie verschoben und sich stattdessen auf seine 300er-Serie besonnen haben.

Der kommende R420 wäre demnach mit dem aktuellen R3x0-Top-Produkt R360 (Radeon 9800 XT) enger verwandt als zuerst erwartet - unterstützt aber gerüchteweise dank Fertigung in 0,13 Mikron u.a. eine höhere Chip-Taktung (rund 500 MHz), schnellere Speichertypen (GDDR2/GDDR3), überarbeitete Shader (u.a. sechs anstatt vier Vertex-Shader) sowie als R423 auch den AGP-8X-Nachfolger PCI Express. Eine um Shader 3.0 erweiterte R3x0-Architektur erwartet 3DCenter.de nicht, da die Unterschiede zwischen den beiden Shader-Versionen zu groß seien. Dennoch könnte der R420 noch die ein oder andere Überraschung bieten, denn die 50 Millionen mehr Transistoren (160 anstatt 110 Millionen) im Unterschied etwa zum R360 dürften nicht nur verbesserten Shadern zugute kommen.

Sofern die Gerüchte stimmen - 3DCenter.de zeigt sich sehr sicher in Bezug auf die fehlende Shader-3.0-Integration -, erscheint die Entscheidung von ATI sinnvoll. Immerhin findet DirectX-9-basierte Software gerade erst Verbreitung und DirectX-9-Grafikkarten mit ansprechender Leistung sind seit einigen Monaten auch in niedrigeren Preisbereichen zu finden. Dennoch: Nvidias Marketing-Strategen werden voraussichtlich nicht müde werden, darauf hinzuweisen, dass der mit dem R420/R423 konkurrierende NV40 (mit PCI-Bridge: NV45) bereits Shader 3.0 unterstützt.

Kommentar:
Die vermutlich gegen Mitte 2004 im Handel erhältlichen neuen High-End-Grafikkarten mit ATIs R420/R423 sowie Nvidias NV40/NV45 werden sich jedoch erstmal in aktuellen und in naher Zukunft kommenden DirectX-9-Titeln behaupten müssen. Benchmarks oder Spiele mit Shader-3.0-Effekten wurden noch nicht angekündigt, die Voraussetzungen in DirectX sind allerdings schon gegeben. Die Jahre 2004 und vermutlich auch 2005 werden also eher den DirectX-9-Spielen auf Shader-2.0-Basis gehören und Shader 3.0 in dieser Zeit eine eher untergeordnete Rolle spielen - ähnlich wie es beim Wechsel von DirectX 8 zu DirectX 9 war. Dennoch, neue Technik verlockt und verheißt noch aufwendigere 3D-Effekte und realistischere Grafik - ATI wird es also schwer mit Nvidia haben, sofern die Gerüchte stimmen.


eye home zur Startseite
Nameless 04. Mär 2004

Da bist du dann klar im Vorteil, weil du Lesen kannst!

SaSa 04. Mär 2004

Ich habe in der GameStar 04/2004 gelesen, dass es deinitv kein DirectX 9.1 geben wird. Es...

Der Das 25. Feb 2004

Wenn man deinen Post liest, bekommt man Kopfweh! Aber vom inhaltlichen her ganz OK.

LarsMT 24. Feb 2004

T&L war definitiv ein Hype ! Also wenn ich mich recht entsinne betrifft T&L nur...

DieterIII 24. Feb 2004

BASH :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  4. netzeffekt GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 42,99€
  2. (heute u. a. Gran Turismo + Controller für 79€, ASUS ZenFone 4 Max für 199€ und Razer...
  3. 499€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  2. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  3. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  4. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  5. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  6. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  7. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  8. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  9. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  10. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Deutlich Verbessert!

    jo-1 | 13:22

  2. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    quineloe | 13:21

  3. Re: Schau dir doch an, wie Björn im Norwegischen...

    Eheran | 13:17

  4. Re: naja ...ich setze da auf altbewährtes

    ha00x7 | 13:16

  5. Re: Ladeleistung

    User_x | 13:10


  1. 12:22

  2. 10:48

  3. 09:02

  4. 19:05

  5. 17:08

  6. 16:30

  7. 16:17

  8. 15:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel