Abo
  • Services:

Microsoft mag wxWindows nicht

Umbenennung: Aus wxWindows wird wxWidgets

Das freie, plattformunabhängige GUI-Toolkit wxWindows heißt ab sofort wxWidgets, das teilten die Entwickler Julian Smart und Robin Dunn mit. Microsoft habe sie im September 2003 kontaktiert, da das Unternehmen durch wxWindows seine eigene Marke Windows gefährdet sah. Nach einigen Diskussionen mit Microsoft habe man sich nun zur Umbenennung des Projekts entschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach der, wie es heißt, höflichen Anfrage durch Microsoft haben sich Smart und Dunn verpflichtet, ab August 2004 den Namen wxWindows nicht mehr zu verwenden. Danach gehen die entsprechenden Domains an Microsoft, die noch mindestens ein Jahr nach der Übergabe auf die neuen Seiten www.wxwidgets.org weiterleiten.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Koblenz

Darüber hinaus soll es eine kleine finanzielle Kompensation geben. Sofern nach Bezahlung noch fälliger Gebühren davon etwas übrig bleibt, will man damit die Entwicklung der Bibliotheken finanzieren.

Die mit Microsoft geschlossene Vereinbarung betreffe zwar grundsätzlich nur sie, Smart und Dunn persönlich, die beiden bitten aber alle übrigen an wxWindows/wxWidgets Beteiligten ebenfalls den Namenswechsel zu akzeptieren, um auch künftig an einem Strang zu ziehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

der, der ich bin 14. Okt 2007

also ich bin schon auf viele GUI-Toolkit-Vergleiche im Internet gestoßen, und immer war...

Hacker Harry 23. Feb 2004

ich glaub ich spinne... was hast -DU- denn fuer die community geleistet? halt immer...

ThorMieNator 23. Feb 2004

? Ein Paradoxon... Wenn MS in 20-30 Jahren bestimmt wer/was/wann/wie/wieoft und warum...

Gewissenhat 23. Feb 2004

die Kunden sind schneller und gerechter als alle Gerichte.- wieso überheblich werden...

Otto d.O. 23. Feb 2004

Es heisst X Window System, wobei man argumentieren kann, dass X (bzw. X11) der Name ist...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

    •  /