Abo
  • Services:

E-Plus konnte 2003 zulegen

Kundenzahl bei E-Plus Ende 2003 bei 8,2 Millionen

Für E-Plus war das abgelaufene Geschäftsjahr das erfolgreichste Jahr in der Firmengeschichte. Mit 8,206 Millionen Kunden zum Jahresende habe man das angestrebte Jahresziel von 8 Millionen Kunden deutlich übertroffen. Verglichen mit dem Vorjahr bedeutet das einen Kundenzuwachs von 937.000, knapp 13 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei den Postpaid-Kunden hat E-Plus in 2003 mit über 14 Prozent eine zweistellige Wachstumsrate zu verzeichnen. Dabei sei der Kundenmix nahezu ausgeglichen, der Postpaid-Anteil bei 47 Prozent. Auch beim Marktanteil habe man zulegen können - von 12,3 Prozent Ende 2002 auf 12,7 Prozent Ende des vergangenen Jahres.

Stellenmarkt
  1. DATEV eG, Nürnberg
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Die Zahl der i-mode-Kunden hat sich in Deutschland seit Anfang 2003 mehr als vervierfacht - von 123.000 auf über 500.000 Mitte Februar 2004. Am Jahresende 2003 waren es 440.000 Kunden.

Der Durchschnittsumsatz pro Kunde (blended ARPU) ist im vierten Quartal 2003 mit 24 Euro/Monat allerdings niedriger als im Vorjahresquartal (25 Euro/Monat). Im Jahresvergleich blieb der Wert aber mit 24 Euro/Monat stabil.

Für das Gesamtjahr 2003 weist E-Plus eine Umsatzsteigerung von über 11 Prozent aus. Statt 2,202 Milliarden Euro 2002 konnte man 2003 2,453 Milliarden Euro umsetzen. Das vierte Quartal war dabei mit 644 Millionen Euro deutlich umsatzstärker als das vierte Quartal 2002 mit 610 Millionen Euro. Die EBITDA-Marge lag in 2003 bei 25,3 Prozent.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-20%) 47,99€

rubbyduck 23. Feb 2004

Das ist mir schon klar :-) Selbst jahrelang schon E-Plus Kunde werde ich bei jeder...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /