Abo
  • Services:
Anzeige

Sparkassen Informatik verschafft IBM Großauftrag

Konsolidierung auf 20 IBM-Großrechnern des Typs eServer zSeries 990

Die Sparkassen Informatik (SI) GmbH, ein Anbieter von IT-Lösungen für Sparkassen in Deutschland, wird ihre zentrale Server-Plattform auf 20 IBM-Großrechnern des Typs z990 konsolidieren. Damit hat IBM Deutschland einen der größten Aufträge der letzten Jahre erhalten - ein zSeries 990 kostet ungefähr zehn Millionen US-Dollar.

Anzeige

Sparkassen Informatik liefert derzeit IT-Lösungen an circa 240 der deutschen Sparkassen und hält nach Eigenangaben ca. ein Viertel des Marktanteils an IT-Lösungen für den deutschen Banken-Retailmarkt. Mit jährlich über 23 Milliarden Transaktionen weist die SI eines der größten Verarbeitungsvolumen im deutschen Retailmarkt auf und gehört in diesem Bereich weltweit zu den sehr großen Anbietern.

SI hat die IBM-Großrechner als strategische Plattform ausgewählt und konsolidiert von 36 vorhandenen zSeries 900 Mainframes auf 20 zSeries 990. Damit steigt die verfügbare Rechnerkapazität auf 100.000 Mips. SI schätzt, dass ihre jetzigen Services ca. 30 Millionen Bankkunden in Deutschland unterstützen.

SI liefert gerade seine neue Lösung, das Sparkassen-Gesamtsystem SystemOSPlus, an 150 Sparkassen in Deutschland aus. Kombiniert mit der Bereitstellung der neuen z990-Plaftform erwartet die SI durch die Konzentration auf OSPlus Kostenersparnisse von über 200 Millionen Euro p.a. ab etwa 2005.

"Wir liefern IT-Services an über 50 Prozent der Sparkassen in Deutschland und möchten von dieser starken Grundlage unsere Leistungen ausdehnen", sagte Fridolin Neumann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Sparkassen Informatik. "Der Schlüssel hierzu ist die richtige IT-Infrastruktur, damit wir den bestmöglichen IT-Service bieten können. Der IT-Services-Markt ist stark umkämpft - die IBM-Großrechner werden einen wichtigen Beitrag dazu leisten, existierenden und neuen Kunden hervorragende und kostengünstige Rechenzentrumsleistungen anzubieten."


eye home zur Startseite
slim 03. Jul 2008

die iSeries aka AS400 sind sicher unschlagbar im midrange Bereich - keine Frage! Aber...

pt2066.7 27. Feb 2004

Es hat ja auch kaum einer Vorstellungen, womit IBM überhaupt sein Geld verdient. Und das...

Montitc1 27. Feb 2004

Was heißt hier alte Kisten, einige von Euch scheinen weder die aktuelle Hard- noch...

Headbanger-Banger 23. Feb 2004

Interessant, das Banken; Versicherungen und Sparkassen den alten zOS Kisten immer noch...

Michael - alt 23. Feb 2004

Hinzu kommt, daß ein Großrechner (im Sinne /390) daher seine hohe Geschwindigkeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lecos GmbH, Leipzig
  2. Continum AG, Freiburg
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  4. Bosch Engineering GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    plutoniumsulfat | 00:42

  2. Und trotzdem irgendwie (fast) nur noch Schrott...

    McWiesel | 00:39

  3. Re: Schöne Änderung.

    Bigfoo29 | 00:23

  4. Re: Hobbies und Kosten

    Cystasy | 00:23

  5. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 00:19


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel