Abo
  • Services:
Anzeige

Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForceFX Go 5350

Ab 25. Februar bei Aldi-Nord und ab 26. Februar 2004 bei Aldi-Süd

Aldi bringt ab dem 25. Februar 2004 bzw. einen Tag später im Südgebiet wieder einmal ein Notebook unters Volk. Das Medion Titanium MD 41300 ist mit einem 3,06 GHz Mobile Intel Pentium 4 ausgerüstet. Dazu kommt ein DirectX-9-kompatibler GeForceFX-Go-5350-Grafikchip mit eigenen 64 MByte DDR RAM; das Notebook richtet sich somit auch an Spieler, sofern diese nicht allzu anspruchsvoll sind.

Anzeige

Dazu kommt ein 15-Zoll-TFT-LCD mit der üblichen XGA-Auflösung (1.024 x 768 Bildpunkte). Das Notebook ist mit 512 MByte DDR33-SDRAM bestückt, womit beide Speicherbänke belegt sind. Maximal kann das Medion-Gerät auf 1 GByte Speicher aufgerüstet werden.

Das Titanium MD 41300 ist mit einer 60-GByte-Festplatte von Hitachi ausgerüstet und beinhaltet einen DVD-Brenner, der DVD+R/RW, DVD-R/RW und CD-R/RW beschreibt. Die einzelnen Geschwindigkeiten wurden leider nicht angegeben. Nicht nur dank des Brenners soll das Notebook für Multimedia-Einsatz interessant sein, dank einer mitgelieferten analogen TV-Tunerkarte kann es auch zum Fernsehen und als digitaler Videorekorder genutzt werden.

Medion Titanium MD 41300
Medion Titanium MD 41300

Integriert ist auch ein Multikartenleser für SD, Memory Stick, Memory Stick Pro, MMC, Compact Flash I und II sowie Microdrive. Das Notebook beinhaltet darüber hinaus eine 54-MBit/s-Wireless-LAN-Karte nach IEEE 802.11g und zudem eine FireWire-IEEE-1394-Schnittstelle, 10/100MBit-LAN, ein 56k-Modem (V.90) sowie vier USB-2.0-Anschlüsse. Zur Erweiterung wird ein PCMCIA-Typ-II-Schacht geboten. Auch auf einen externen VGA- und Fernsehausgang, eine Infrarot-, eine serielle Schnittstelle sowie analogen Stereo-Ton oder Raumklang per digitalem S/P-DIF-Ausgang muss nicht verzichtet werden.

Im Lieferumfang enthalten sind eine Multifunktions-Funk-Fernbedienung, ein 64-MByte-USB-Speicherstift, eine Notebook-Maus mit USB-Anschluss, ein Li-Ion-Akuu sowie ein externes Netzteil und eine Tragetasche. Zur Akkulaufzeit sowie dem Gewicht des Gerätes machte Aldi keine Angaben - auch dieses Notebook ist wohl weniger auf mobile Dauernutzung ausgelegt.

Das wie üblich üppige Softwarepaket umfasst Windows XP Home, die Microsoft Worksuite 2004, bestehend aus Works 7.0, Word 2002, Picture It! Photo Premium, Encarta 2004, AutoRoute 2004 und den Flight Simulator 2004. Die Software ist vorinstalliert und auf CD/DVD beigelegt. Dazu kommt die Medion Home Cinema SE- Softwarepakung bestehend aus PowerDVD 5, PowerDirector 2.55 SE, PowerProducer 2.0, Medi@Show und der Musicmatch Jukebox. Außerdem gibt es Nero Burning ROM 6, Pinnacle Instant Copy 8.0 SE und eTrust AntiVirus.

Das Medion Titanium MD 41300 kommt ab 25. bzw. 26. Februar 2004 in begrenzter Stückzahl für 1.479,- Euro in die Aldi-Nord- und -Süd-Filialen.


eye home zur Startseite
Pascal aus Herne 13. Feb 2008

Hallo Ralf... habe das gleiche Problem mit dem gleichen Notebook..hab es auch schon...

Frank aus Hessen 29. Jul 2007

Schöne Grüße Frank

JuliusZeeh 19. Apr 2007

also es ist so das die fest platen recht schnel in den arsch gehen habe ihn ja seit dem...

Ralf aus essen 06. Feb 2007

ich habe da ein problem mit dem MD 41300!!! und zwar ist nach fast genau 2 jahren (Also...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg
  2. SCHIFFL GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. L'TUR Tourismus AG, Baden-Baden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 24,99€
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  2. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  3. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  4. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  5. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  6. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  7. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  8. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  9. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  10. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Nocta | 10:27

  2. Re: Warum?

    avon | 10:26

  3. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    NaruHina | 10:26

  4. Re: Wozu?

    MattiasSch | 10:26

  5. Re: Vodafone Kabel Hannover

    tobid | 10:26


  1. 10:13

  2. 09:56

  3. 09:06

  4. 08:11

  5. 07:21

  6. 18:13

  7. 17:49

  8. 17:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel