Abo
  • Services:
Anzeige

DivX-fähiger DVD-Player von JVC (Update)

Bereits ab Februar 2004 im Handel und auf der CeBIT 2004 zu sehen

Auf der CeBIT 2004 will auch der Hersteller JVC neben neuen Notebook-Modellen, Digitalvideorekorder, Videokameras und Plasma-Bildschirmen einen neuen DVD-Player mit DivX-Unterstützung vorstellen. Erhältlich sein wird das Gerät laut JVC-Ankündigung aber bereits ab Februar 2004.

Anzeige

Viele Daten zum "XV-N316" hat JVC noch nicht bekannt gegeben, Angaben zum verwendeten DVD-Decoder-Chip und ob die Firmware aktualisiert werden kann, fehlen noch. Bekannt ist derzeit nur, dass das Gerät PAL Progressive für bessere Darstellung etwa auf Projektoren unterstützen soll. Das auf dem MPEG-4-Advanced-Simple-Profile basierende DivX-Videokompressionsformat erlaubt es, einen Film in DVD-naher Qualität auf eine CD zu bannen.

Obwohl JVC bereits den XV-NP1 als MPEG-4-fähigen DVD-Player verkauft, handelt es sich bei dem XV-N316 doch um den ersten DivX-DVD-Player des Unternehmens. JVC ist nach Philips der zweite große Markengerätehersteller von Unterhaltungselektronik, der einen DivX-DVD-Player ins Sortiment nimmt.

Der DivX-DVD-Player JVC XV-N316 soll laut Hersteller ab Ende Februar 2004 zum empfohlenen Verkaufspreis von rund 180,- Euro ausgeliefert werden.

Nachtrag vom 20. Februar um 16:25 Uhr:
JVC nannte Golem.de doch noch einige technische Daten zum XV-N316. Das nur 4,4 cm hohe Gerät versteht sich auf DVD-Video, DVD-R/-RW, (S)VCD und CD-R/RW. Neben DivX-Filmen können auch JPEG-Fotos sowie Musik im MP3-Format wiedergegeben werden - zumindest von CD. Bei den Schnittstellen nennt JVC neben SCART- (RGB), FBAS- und Komponenten-Ausgang einen koaxialen Digital-Ausgang für Audio. Zur Bedienung verfügt der XV-N316 über eine "hochauflösende" grafische Bedienoberfläche. Zumindest für DVDs wird eine Zeitlupen- und Suchlauf-Funktion (je vorwärts/rückwärts) sowie eine Lesezeichen-Funktion für die 30 letzten Discs geboten. Zu den weiteren Daten zählen eine Wiederholfunktion, eine 1,5fach schnellere Wiedergabe mit Ton sowie eine Zoom-Funktion.


eye home zur Startseite
Eros14 08. Okt 2004

Sorry i dont speak that good enough german i just want to know: is it possible to update...

maro 28. Aug 2004

hi, gibt es updates für den DVD-Player ??

Markus S. 13. Apr 2004

Ich habe den Player seit einigen Tagen. Er kann alle Medien lesen und das einwandfrei!

Uwe 11. Apr 2004

Hallo Axel, spielt der DVD Player von JVC auch VCD bzw. SVCD ab? Besonders würde mich...

Uwe 11. Apr 2004

Hallo Axel, spielt der DVD Player von JVC auch VCD bzw. SVCD ab? Besonders würde mich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. via Nash Direct GmbH, München
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Uvex Winter Holding GmbH & Co. KG, Fürth


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 199,99€ - Release 13.10.
  2. 8,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung bei Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Was hat das mit "Die PARTEI" zui tun?

    Jad | 19:26

  2. Re: internationale steuerung von industrieanlagen...

    johnripper | 19:21

  3. Re: Habe es immer noch nicht ganz verstanden

    sneaker | 19:15

  4. Re: Unsinnige Diskussion um CO2

    gutenmorgen123 | 19:13

  5. Re: 53% ? Der Wert ist so ziemlich sinnfrei.

    jacki | 19:06


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel