Abo
  • Services:
Anzeige

JBoss erhält 10 Millionen US-Dollar Risiko-Kapital

Matrix Partners und Accel Partners investieren in JBoss

Die JBoss Inc. hat in einer ersten Finanzierungsrunde zehn Millionen US-Dollar Risiko-Kapital erhalten. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt den freien J2EE-Application-Server Jboss. Die Finanzierungsrunde wurde von Matrix Partners unter Beteiligung von Accel Partners angeführt.

Anzeige

Die neuen finanziellen Mittel will das Unternehmen zur weiteren Stärkung seiner positiven Unternehmensbilanz sowie für die Produktentwicklung, den Ausbau der Infrastruktur und das Marketing einsetzen. Darüber hinaus wird David Skok, General Partner bei Matrix und ehemals Gründer und CEO von SilverStream Software, Mitglied im Aufsichtsrat von J Boss.

"JBoss hat sich zum klaren Marktführer bei Open-Source-Applikationsservern entwickelt. Mit seiner technologischen Vision, der wachsenden Kundenbasis und seinem ISV-Netzwerk sowie einem leistungsfähigen Geschäfts- und Finanzmodell, das steigende Umsätze und Gewinne generiert, sehen wir für JBoss enorme Möglichkeiten, das gegenwärtige Marktgefüge zu verändern", so David Skok.

"Der Kapitalzuwachs kommt für JBoss in einem entscheidenden Moment. Seit 2003 erleben wir ein explosives Wachstum und wir sehen auf dem Unternehmensmarkt gewaltige Chancen für uns", erklärt Marc Fleury, President und CEO von Jboss.

Die Finanzierung folgt auf ein Jahr, in dem JBoss deutliche Gewinne sowohl beim Marktanteil als auch beim Bekanntheitsgrad verzeichnete. Nach einer Untersuchung von BZ Media aus dem November 2003 überrundete der Einsatz von JBoss alle anderen Java-Applikationsserver und verdoppelte sich gegenüber 2002. Damit schloss er zu den führenden kommerziellen Lösungen auf. JBoss erweiterte seine Geschäftstätigkeit mit der Einrichtung der Europazentrale in Neuchâtel (Schweiz) und baute sein Entwicklungsteam mit der Einstellung führender Entwickler der namhaften Open-Source-Projekte Tomcat, Hibernate und JGroups aus, die jetzt vom Unternehmen unterstützt werden.


eye home zur Startseite
Wilfried Walker 22. Feb 2004

Schau vielleicht mal unter http://www.visek.de/?9605 und lade Dir...

J2EE 22. Feb 2004

Aber trotzdem mal ne dumme Frage: Was ist ein J2EE Applikationsserver? Eine Software, bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  2. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  3. Comline AG, Dortmund
  4. AKDB, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: 197 MBit/s über vodafone.de Speedtest - 30...

    DerDy | 10:24

  2. Re: Mein Fire TV kann halt noch kein H.265

    Sicaine | 10:16

  3. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 10:14

  4. Re: Und bei DSL?

    pommesmatte | 10:10

  5. Re: Sinnfrage

    Limit | 10:01


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel