Abo
  • Services:

Stromsparende Displays von Toshiba Matsushita

Verbräuche zwischen 2,38 Watt und 2,7 Watt

Zu den von Toshiba Matsushita entwickelten und auf dem Intel Developer Forum (IDF) gezeigten stromsparenden Displays mit 14,1 Zoll sind neue Details bekannt geworden. Die Displays sind im Low-Temperature-Poly-Silicon-(LTPS-)Prozess hergestellt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Display-Modul mit einer XGA-Auflösung (1.024 x 768 Pixel) und einem Stromverbrauch von nur 2,38 Watt sowie ein SXGA-Display (1.400 x 1.050 Pixel) mit 2,7 Watt Stromverbrauch wurden dabei vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Frankfurt am Main
  2. Universität Passau, Passau

Die Mobile PC Extended Battery Life Working Group, ein Zusammenschluss von Unternehmen, die Mobilrechner mit längeren Akkulaufzeiten entwickeln wollen, empfehlen folgende typischen Verbräuche für Displays: 2004 soll der Verbrauch bei 3 Watt liegen, 2005 bei 2,7 Watt und 2006 bei nur noch 2,5 Watt. Heutige 14,1-Zoll-SXGA+-Displays verbrauchen zwischen 3,5 und 4,4 Watt.

Die Modul-Dimensionen der Displays liegen bei 11,8 x 8,9 x 0,2 Inches. Beide Displays sind nun in der Lage, 260.000 Farben gleichzeitig anzuzeigen und sind mit einer Rückbeleuchtung in Form eingebauter Kaltkathoden-Röhren (CCFL) versehen. Eine Massenproduktion ist noch nicht absehbar - die gezeigten Geräte sind Prototypen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

2 hoch 15 20. Feb 2004

...also, meine Monitore stehen alle auf 32k Farben (2 hoch 15). 256k Farben (3x6 Bit) ist...

Thomas 20. Feb 2004

Aktuell sind doch 10Bit-Displays, oder? Warum kommen die jetzt wieder mit einem 6Bit...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

    •  /