Deutscher Multimedia Award 2004 - Ausschreibung läuft

Neue Kategorien, neue Sonderpreise und neues Anmelde-Verfahren

Seit dem 18. Februar 2004 läuft die Ausschreibung zum mittlerweile 9. Deutschen Multimedia Award (DMMA), einem Wettbewerb für deutschsprachige Online- und Offline-Produktionen. Der DMMA 2004 wurde um weitere Wettbewerbskategorien erweitert und erlaubt nun vorangemeldeten Teilnehmern erstmals, ihre Beiträge online anzumelden.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben Online-, CD-ROM- und DVD-Produktionen berücksichtigt der DMMA im Jahr 2004 erstmals auch Beiträge aus den Bereichen Terminalsysteme/Rauminstallationen, mobile Applikationen, E-Mail-Kommunikation und interaktives Fernsehen. Diese vier neuen Bereiche sollen von gesonderten Experten-Jurys bewertet werden. Sonderpreise kommen 2004 für den Nachwuchs und das Thema Barrierefreiheit hinzu.

Stellenmarkt
  1. HMI / SCADA Programmierer (m/w/d)
    OPTIMA pharma GmbH, Schwäbisch Hall
  2. PreSales Solution Architect (w/m/d) im Vertriebsinnendienst
    Ascom Deutschland GmbH, Ratingen, Berlin, Frankfurt am Main
Detailsuche

Am Deutschen Multimedia Award 2004 können sich Unternehmen, sonstige Organisationen/Institutionen und Einzelpersonen beteiligen. Teilnahmeberechtigt sind nur nach dem 1. März 2003 erstmals veröffentlichte deutschsprachige Anwendungen. Vorangemeldete Teilnehmer können zudem ihre Beiträge neuerdings auch online anmelden und beschreiben. Dies soll den Verwaltungsaufwand auf beiden Seiten auf ein Minimum reduzieren.

Günstiger wurde das Einreichen der Beiträge damit aber nicht: Wie im Vorjahr sind 270,- Euro bzw. 240,- Euro für Mitglieder des dmmv und des Kommunikationsverbandes pro Beitrag zu berappen. Beiträge für den Sonderpreis Nachwuchs, der für Arbeiten ausgeschrieben wurde, die im Rahmen eines Hochschul- bzw. Weiterbildungsprojektes entstanden sind, schlagen mit einer Bearbeitungsgebühr von 50,- Euro zu Buche.

Teilnehmer werden laut dem Wettbewebs-Initiator DMMV zu jedem Beitrag eine begründete Bewertung erhalten. Für einen Aufpreis von 100,- Euro lassen sich eingereichte Websites für eine Sonderprüfung zum Thema Barrierefreiheit anmelden - die Prüfung erfolgt durch das Projekt BIK (Barrierefrei Informieren und Kommunizieren) und resultiert in einem separaten Bericht.

Einsendeschluss für Wettbewerbsbeiträge ist der 8. April 2004. Der DMMA 2004 wird am 29. Juni 2004 in Berlin verliehen, wie üblich im Rahmen des Deutschen Multimedia Kongress. Veranstalter sind der Deutsche Multimedia Verband (dmmv) e.V., der Deutsche Multimedia Kongress (DMMK) und der kommunikationsverband.de.

Nicht nur national, sondern auch weltweit soll der DMMA laut Veranstalter derzeit von Bedeutung sein: Sowohl der DMMA 2004 als auch der DMMA 2005 dienen der nationalen Vorentscheidung für den World Summit Award, der 2005 beim nächsten UN-Informationsgipfel in Tunis verliehen wird.

Weitere Informationen sowie die Teilnahmeunterlagen zum DMMA 2003 finden sich unter www.multimedia-award.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /