Abo
  • Services:

Xeon mit 3,2 GHz und 2-MByte-Level-3-Cache

Bisher max. 3,2 GHz und 1 MByte Cache oder 3,06 GHz

Intels Workstation- und Server-Prozessor Xeon für Einzel-CPU-Systeme gibt es nun auch mit 3,2 GHz, 512-KByte-Level-2- und einem 2-MByte-Level-3-Cache. Bisher gab es diese Taktrate in Verbindung mit dieser Cache-Größe nur beim Xeon-Ableger Pentium 4 Extreme Edition; der große Cache war zwar schon für den einfachen Xeon angekündigt, bisher aber den Multi-Prozessor-fähigen Xeons vorbehalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch der neue 3,2-GHz-Xeon mit Northwood-Kern bleibt allerdings weiterhin beim 533-MHz-Systembus (133 MHz x vier Pipelines), was bei Xeon-Systemen noch Standard ist. Erst beim kommenden Xeon mit Prescott-Kern (Codename "Nocona"), aktivierter 64-Bit-Erweiterung und 3,06 GHz Taktfrequenz schwenkt Intel auch bei der Xeon-Familie auf den 800-MHz-Systembus um. Nocona soll bis Mitte 2004 fertig sein und die passenden Chipsätze DDR2-RAM sowie PCI-Express unterstützen.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Für den Server-Bereich hat Intel gemeinsam mit IBM noch eine neue 4-Wege-Server-Blade entwickelt und auf dem Intel Developer Forum (IDF) Spring 2004 angekündigt. Das "Intel Server Compute Blade SBX44" getaufte Produkt basiert auf Intels Multi-Prozessor-fähigem Xeon-Prozessor MP.

Speziell für Kleinunternehmen hat Intel auch einen Intel E7210 getauften Chipsatz vorgestellt, der zuverlässigere Pentium-4-Server ermöglichen soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 23,79€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

SF (Golem.de) 19. Feb 2004

Danke für den Hinweis - stimmt natürlich leider nicht :)

JTr 19. Feb 2004

Ja Intel will vorallem damit die stagnierende Stromwirtschaft etwas ankurbel. So dürften...

JTr 19. Feb 2004

Für das entwickelt eben Intel das BTX Format: Big Tower for Xeon! Der Prozessor wird da...

gali 19. Feb 2004

da kann ich mir ja glatt den arbeitsspeicher sparen ;))


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /