Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Singles - Flirt-Simulation mit nackten Tatsachen

Titel recht offensichtlich bei "Die Sims" abgekupfert

"Die Sims" ist das erfolgreichste PC-Spiel der letzten Jahre - unzählige PC- und Konsolen-Spieler haben sich bereits daran versucht, virtuelle Lebensgemeinschaften so gelungen wie möglich zu gestalten. Koch Media und das Entwicklerteam von Rotobee haben sich die populäre Personensimulation sehr genau angesehen, sie um einige Erotik-Momente erweitert - und nun unter dem Titel "Singles" in den Handel gebracht.

Anzeige

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: "Singles" ist zwar eindeutig von "Die Sims" inspiriert, wartet aber mit genügend eigenständigen Ideen auf, um nicht als vollkommener Klon dastehen zu müssen. Schließlich geht es hier vor allem um die traute Zweisamkeit: Zwei verschiedene Personen, die sich zu Beginn noch überhaupt nicht kennen, ziehen zusammen in eine WG - und der Spieler soll dafür sorgen, dass aus den beiden anfangs noch nebeneinander herlebenden Charakteren nach und nach ein stürmisches Liebespaar wird.

Screenshot #1
Screenshot #1
Hierzu wählt man zunächst zwei verschiedene Personen aus einem Set vorgegebener Charaktere aus. Eigene Persönlichkeitsprofile darf man leider nicht erstellen, dafür ist man aber nicht zwangsweise an die Heterosexualität gebunden - wer mag, darf auch zwei Menschen desselben Geschlechts zusammenziehen lassen. Zunächst einmal empfiehlt sich allerdings das Tutorial, in dem man mit der recht simplen Maussteuerung vertraut gemacht und über die täglichen Bedürfnisse der potenziellen Flirt-Kandidaten unterrichtet wird.

Screenshot #2
Screenshot #2
Wie bei den "Sims" auch hat jeder virtuelle Charakter bestimmte persönliche Werte, die sich je nach Geschehnissen ändern können. Um die Laune zu verbessern, können die unterschiedlichsten Sachen gemacht werden - Händewaschen etwa steigert die Zufriedenheit über die eigene Hygiene, ein selbst gekochtes Mahl sorgt ebenfalls für gute Stimmung. Zudem kann die eigene Wohnung mit zahlreichen Möbeln aufgepeppt werden.

Spieletest: Singles - Flirt-Simulation mit nackten Tatsachen 

eye home zur Startseite
:-) 06. Mär 2004

...ich gebe dir völlig recht, alles simulieren nützt nix! Nachher sind nur die Hemmungen...

Joey 03. Mär 2004

Hallo! Ich finde doch dass dieses Game ein exaktes Abbild unserer Gesellschaft darstellt...

Gullideckel 02. Mär 2004

Wie kaufst du dir dann Kondome? Du stiehlst sie doch nicht??? ;-) Noch besser: in...

br0t.muehle 01. Mär 2004

ich staune nur noch -- was sich die entwickler alles einfallen lassen. wenn ich mir das...

Gullideckel 01. Mär 2004

Den text gelesen?? das ist nicht von EA und schaut nur so aus wie sims. koch media...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin
  3. SCHIFFL GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. Robert Bosch GmbH, Bühl


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)

Folgen Sie uns
       


  1. VR

    Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

  2. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  3. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  4. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  5. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  6. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  7. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  8. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  9. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  10. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: und was sagen die Piraten?

    tha_specializt | 12:14

  2. Re: Eltern leben in einer Welt aus Angst

    NativesAlter | 12:14

  3. Re: Ob das eine Steigerung ist kann man nicht...

    AndyMt | 12:12

  4. Re: Ich muß mal eine Lanze für Apple brechen

    theonlyone | 12:11

  5. Re: Es nervt!!!

    Test_The_Rest | 12:11


  1. 12:08

  2. 11:30

  3. 10:13

  4. 09:56

  5. 09:06

  6. 08:11

  7. 07:21

  8. 18:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel