Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Singles - Flirt-Simulation mit nackten Tatsachen

Titel recht offensichtlich bei "Die Sims" abgekupfert

"Die Sims" ist das erfolgreichste PC-Spiel der letzten Jahre - unzählige PC- und Konsolen-Spieler haben sich bereits daran versucht, virtuelle Lebensgemeinschaften so gelungen wie möglich zu gestalten. Koch Media und das Entwicklerteam von Rotobee haben sich die populäre Personensimulation sehr genau angesehen, sie um einige Erotik-Momente erweitert - und nun unter dem Titel "Singles" in den Handel gebracht.

Anzeige

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: "Singles" ist zwar eindeutig von "Die Sims" inspiriert, wartet aber mit genügend eigenständigen Ideen auf, um nicht als vollkommener Klon dastehen zu müssen. Schließlich geht es hier vor allem um die traute Zweisamkeit: Zwei verschiedene Personen, die sich zu Beginn noch überhaupt nicht kennen, ziehen zusammen in eine WG - und der Spieler soll dafür sorgen, dass aus den beiden anfangs noch nebeneinander herlebenden Charakteren nach und nach ein stürmisches Liebespaar wird.

Screenshot #1
Screenshot #1
Hierzu wählt man zunächst zwei verschiedene Personen aus einem Set vorgegebener Charaktere aus. Eigene Persönlichkeitsprofile darf man leider nicht erstellen, dafür ist man aber nicht zwangsweise an die Heterosexualität gebunden - wer mag, darf auch zwei Menschen desselben Geschlechts zusammenziehen lassen. Zunächst einmal empfiehlt sich allerdings das Tutorial, in dem man mit der recht simplen Maussteuerung vertraut gemacht und über die täglichen Bedürfnisse der potenziellen Flirt-Kandidaten unterrichtet wird.

Screenshot #2
Screenshot #2
Wie bei den "Sims" auch hat jeder virtuelle Charakter bestimmte persönliche Werte, die sich je nach Geschehnissen ändern können. Um die Laune zu verbessern, können die unterschiedlichsten Sachen gemacht werden - Händewaschen etwa steigert die Zufriedenheit über die eigene Hygiene, ein selbst gekochtes Mahl sorgt ebenfalls für gute Stimmung. Zudem kann die eigene Wohnung mit zahlreichen Möbeln aufgepeppt werden.

Spieletest: Singles - Flirt-Simulation mit nackten Tatsachen 

eye home zur Startseite
:-) 06. Mär 2004

...ich gebe dir völlig recht, alles simulieren nützt nix! Nachher sind nur die Hemmungen...

Joey 03. Mär 2004

Hallo! Ich finde doch dass dieses Game ein exaktes Abbild unserer Gesellschaft darstellt...

Gullideckel 02. Mär 2004

Wie kaufst du dir dann Kondome? Du stiehlst sie doch nicht??? ;-) Noch besser: in...

br0t.muehle 01. Mär 2004

ich staune nur noch -- was sich die entwickler alles einfallen lassen. wenn ich mir das...

Gullideckel 01. Mär 2004

Den text gelesen?? das ist nicht von EA und schaut nur so aus wie sims. koch media...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 2099,99€ statt 2399,99€ bei razerzone.com

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Installiert LineageOS...

    ohinrichs | 07:12

  2. Re: Diebe? Ich denke da mehr an Fetische und der...

    serra.avatar | 06:44

  3. Re: naja ...ich setze da auf altbewährtes

    serra.avatar | 06:40

  4. Re: 6500 Euro

    JackIsBlack | 06:16

  5. Re: Frontantrieb...

    JackIsBlack | 06:14


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel