• IT-Karriere:
  • Services:

Sharp-Handy GX30 mit Megapixel-Kamera nur bei Vodafone

Quadband-Klapp-Handy mit Bluetooth, MP3-Player und Speicherkarten-Steckplatz

Auf der CeBIT 2004 will Vodafone das Sharp-Handy GX30 offiziell vorstellen, das eine Megapixel-Digitalkamera mit 7fach-Zoom-Funktion besitzt und im März 2004 nur als Vodafone-live-Handy angeboten werden soll. Das Klappmodell mit Quadband-Technik unterstützt Bluetooth und enthält einen MP3-Player, um damit entsprechende Musik zu hören.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharp GX30
Sharp GX30
Die im GX30 integrierte Digitalkamera speichert Bilder mit einer maximalen Auflösung von 1.144 x 858 Pixel, kann aber auch kurze Videoclips aufnehmen. Zudem bietet die Kamera ein 7faches Digitalzoom und ein Blitzlicht. Trotz der für Handy-Kameras hohen Auflösung im GX30 lassen sich damit lediglich kleine Fotos in halbwegs ansprechender Qualität zu Papier bringen - eine Digitalkamera kann das GX30 somit nicht ersetzen.

Stellenmarkt
  1. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen
  2. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried

Über einen integrierten MP3-Player lassen sich entsprechende Musikstücke mit dem GX30 abspielen. Da das Mobiltelefon einen Steckplatz für SD- oder MMC-Karten besitzt, lässt sich der Speicher des Geräts über entsprechende Speicherkarten erweitern. Zum Lieferumfang gehört eine Speicherkarte mit 8 MByte Kapazität, worauf geknipste Bilder und Videos abgelegt werden können.

Das Hauptdisplay im 95 x 26 x 49 mm messenden GX30 zeigt bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln maximal 262.144 Farben an, während das zweite Außendisplay Statusinformationen liefert, aber auch mit 65.536 darstellbaren Farben als Kamerasucher dient. Das Handy unterstützt GPRS und arbeitet in den GSM-Netzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz.

geschlossen
geschlossen
Zu den weiteren Leistungsdaten gehören Vibrationsalarm, Infrarot-Schnittstelle, Bluetooth-Funktion, SMS- und MMS-Unterstützung sowie polyphone Klingeltöne und Java-Spiele. Die Akkulaufzeiten des 110 Gramm wiegenden Geräts können leider nicht überzeugen und liegen deutlich unter dem, was aktuelle Mobiltelefone derzeit leisten. So muss das Gerät bereits nach einer Sprechzeit von 2 Stunden wieder an die Steckdose, während es im Empfangsmodus immerhin 8 Tage durchhält.

Vodafone will das Sharp GX30 bereits im März 2004 anbieten, war aber bislang nicht im Stande, einen Preis für das Gerät zu nennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

proudlypresent 01. Nov 2005

Hallo , ich weiß nicht ob die Frage schon einmal da war - wo bekomme ich den...

proudlypresent 01. Nov 2005

Hallo , ich weiß nicht ob die Frage schon einmal da war - wo bekomme ich den...

Schlichte,Enrico 18. Feb 2005

Hallo, Ich hatte vor dem GX 30 ein Siemens S55 und wollte mal ein Klapphandy...

christina 23. Sep 2004

hallo,ich habe auch das gx30 bin sehr zufrieden aber kann mir jemand genau erklären wie...

hans 20. Aug 2004

hey, kann mir bitte jemand sagen wie ich ein mp3-file einem bestimmten Anrufer zuordnen...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

    •  /