Sharp-Handy GX30 mit Megapixel-Kamera nur bei Vodafone

Quadband-Klapp-Handy mit Bluetooth, MP3-Player und Speicherkarten-Steckplatz

Auf der CeBIT 2004 will Vodafone das Sharp-Handy GX30 offiziell vorstellen, das eine Megapixel-Digitalkamera mit 7fach-Zoom-Funktion besitzt und im März 2004 nur als Vodafone-live-Handy angeboten werden soll. Das Klappmodell mit Quadband-Technik unterstützt Bluetooth und enthält einen MP3-Player, um damit entsprechende Musik zu hören.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharp GX30
Sharp GX30
Die im GX30 integrierte Digitalkamera speichert Bilder mit einer maximalen Auflösung von 1.144 x 858 Pixel, kann aber auch kurze Videoclips aufnehmen. Zudem bietet die Kamera ein 7faches Digitalzoom und ein Blitzlicht. Trotz der für Handy-Kameras hohen Auflösung im GX30 lassen sich damit lediglich kleine Fotos in halbwegs ansprechender Qualität zu Papier bringen - eine Digitalkamera kann das GX30 somit nicht ersetzen.

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler (m/w/d) für Cloud-Anwendungen
    Allianz Technology SE, München, Stuttgart
  2. Softwareentwickler Lagerverwaltung (m/w/d)
    STOPA Anlagenbau GmbH, Achern-Gamshurst
Detailsuche

Über einen integrierten MP3-Player lassen sich entsprechende Musikstücke mit dem GX30 abspielen. Da das Mobiltelefon einen Steckplatz für SD- oder MMC-Karten besitzt, lässt sich der Speicher des Geräts über entsprechende Speicherkarten erweitern. Zum Lieferumfang gehört eine Speicherkarte mit 8 MByte Kapazität, worauf geknipste Bilder und Videos abgelegt werden können.

Das Hauptdisplay im 95 x 26 x 49 mm messenden GX30 zeigt bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln maximal 262.144 Farben an, während das zweite Außendisplay Statusinformationen liefert, aber auch mit 65.536 darstellbaren Farben als Kamerasucher dient. Das Handy unterstützt GPRS und arbeitet in den GSM-Netzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz.

geschlossen
geschlossen
Zu den weiteren Leistungsdaten gehören Vibrationsalarm, Infrarot-Schnittstelle, Bluetooth-Funktion, SMS- und MMS-Unterstützung sowie polyphone Klingeltöne und Java-Spiele. Die Akkulaufzeiten des 110 Gramm wiegenden Geräts können leider nicht überzeugen und liegen deutlich unter dem, was aktuelle Mobiltelefone derzeit leisten. So muss das Gerät bereits nach einer Sprechzeit von 2 Stunden wieder an die Steckdose, während es im Empfangsmodus immerhin 8 Tage durchhält.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Vodafone will das Sharp GX30 bereits im März 2004 anbieten, war aber bislang nicht im Stande, einen Preis für das Gerät zu nennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


proudlypresent 01. Nov 2005

Hallo , ich weiß nicht ob die Frage schon einmal da war - wo bekomme ich den...

proudlypresent 01. Nov 2005

Hallo , ich weiß nicht ob die Frage schon einmal da war - wo bekomme ich den...

Schlichte,Enrico 18. Feb 2005

Hallo, Ich hatte vor dem GX 30 ein Siemens S55 und wollte mal ein Klapphandy...

christina 23. Sep 2004

hallo,ich habe auch das gx30 bin sehr zufrieden aber kann mir jemand genau erklären wie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Urteil: Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen
    Urteil
    Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen

    Das Assistenzsystem-Paket von Tesla darf weiterhin als Autopilot bezeichnet werden. Der Versuch, dies Tesla zu verbieten, blieb vor Gericht erfolglos.

  2. Anti-Scalper: Amazon verkauft Playstation 5 nur noch mit Einladung
    Anti-Scalper
    Amazon verkauft Playstation 5 nur noch mit Einladung

    Prime ist nicht mehr nötig, aber dafür eine Einladung: Wegen anhaltender Lieferengpässe hat Amazon den Bestellvorgang bei der PS5 geändert.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /