Abo
  • Services:
Anzeige

PDF-Daten sicher in Unternehmen und Behörden verwalten

Adobe kündigt den Policy Server für Ende 2004 an

Mit dem Policy Server plant Adobe für Ende 2004 eine Server-Software, worüber Unternehmen und Behörden sensitive PDF-Dateien mit Zugriffsrechten versehen und entsprechend verwalten können. So wäre es denkbar, dass eine Bank Kontoauszüge als geschützte PDF-Datei versendet, die dann nur von dem betreffenden Kunden geöffnet werden können.

Anzeige

Mit dem Policy Server lassen sich Zugriffsrechte, Freigabeprozesse und Gültigkeitsfristen von PDF-Dokumenten festlegen, was die Vertraulichkeit, Integrität und Authentizität entsprechender Daten gewährleistet werden soll. Darüber soll der kontrollierte Zugang auf PDF-Dateien möglich sein, wobei auch in einer Gruppe mit diesen Daten gearbeitet werden kann. Wie die Software Nutzer identifizieren soll, um diese Vorgaben umzusetzen, verriet der Hersteller bislang nicht.

Autoren oder Administratoren entscheiden, ob der Empfänger die Datei ändern, kopieren, drucken oder weiterleiten darf, wobei sich diese Zugriffsrechte bei Bedarf sogar nach der Zustellung der PDF-Datei noch ändern lassen sollen. Geschützte Dokumente können so nur von berechtigten Personen geöffnet werden.

Als Einsatzbereich sieht Adobe eine Bank, die Kontoauszüge in Form eines geschützten PDF-Dokuments versenden kann, die der Kunde ausdrucken und archivieren kann, wobei der digitale Auszug einem herkömmlichen Ausdruck gleichen soll. Adobe verspricht, dass für Unternehmen die Ausgaben für die Zustellung von vertraulichen Papierdokumenten entfallen, was dadurch Kosten senke. Der Policy Server soll sich dabei in bestehende IT-Umgebungen von Unternehmen integrieren lassen.

Adobe will den Policy Server erst Ende 2004 auf den Markt bringen; Preise nannte das Unternehmen bislang nicht. Für den Sommer 2004 kündigte das Unternehmen weitere technische Details zu der Vorgehensweise der Software an.


eye home zur Startseite
nkkhg 06. Apr 2004

das gehört zwar nicht hier her, aber trotzdem kann ich nix gescheites im netz darüber...

Kurt 27. Mär 2004

Hallo Lutz Da du anscheinend nicht so sehr von der Sicherheit von OPENLiMiT(R)-SignCubes...

kressevadder 20. Feb 2004

Ich muss glaub 5 Minuten nachdenken und hab den Grobplan, wie man sowas mit...

mick 19. Feb 2004

Schon mal auf die entsprechenden Seiten gegangen? Selten solchen Schwachsinn gelesen...

thm 19. Feb 2004

http://werk3at.com/secudox



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lecos GmbH, Leipzig
  2. Continum AG, Freiburg
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  4. Bosch Engineering GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Schöne Änderung.

    Bigfoo29 | 00:23

  2. Re: Hobbies und Kosten

    Cystasy | 00:23

  3. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 00:19

  4. Re: Wozu auch..

    McWiesel | 00:19

  5. Re: Einzig relevante Frage: Meltdown durch JS im...

    stiGGG | 00:14


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel