Abo
  • Services:
Anzeige

Lords of the Realm III kommt im März 2004 - zum Sonderpreis

Serie erstmals in 3D

Mitte der neunziger Jahre konnten die Entwickler von Impression Games mit "Lords of the Realm I & II" recht große Erfolge feiern - insgesamt wurden weltweit mehr als eine Million Exemplare der Mittelalter-Simulation abgesetzt. Am 26. März 2004 wird die Reihe nun fortgesetzt und präsentiert sich dabei erstmals in 3D.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Programm versetzt den Spieler in die Mitte des 12. Jahrhunderts. Zusammen mit fünf weiteren Lords konkurriert man um das Amt des englischen Königs und kann dabei sowohl auf Diplomatie als auch auf rohe Gewalt zurückgreifen. Zunächst einmal müssen allerdings einige Vorbereitungen getroffen werden: Söldner für das eigene Heer werden benötigt und schlagkräftige Ritter bauen ihre Erfahrungspunkte in kleineren Duellen aus, bevor sie dann in die große Schlacht ziehen. Laut den Entwicklern wird man sich als Spieler allerdings nicht um das Mikromanagement sorgen müssen, sondern nur die wirklich wichtigen Entscheidungen selbst treffen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Sind alle Voraussetzungen erfüllt, kann mächtiges Kampfmaterial wie Rammböcke und Katapulte gebaut werden. Danach darf man seine Heere in historisch verbürgte Schlachten schicken oder neue Feldzüge planen. Im Zuge dessen reist man im Verlauf des Echtzeit-Strategiespiels durch mittelalterliche Jahrhunderte, stattet Stonehenge einen Besuch ab, geht auf Eroberungstour durch Frankreich, Deutschland oder Norditalien und macht sogar Bekanntschaft mit Robin Hood.

Screenshot #3
Screenshot #3
Ein benutzerfreundliches Interface soll es auch Einsteigern ermöglichen, schnell ins Spiel zu finden, der integrierte Burgen-Editor bietet zudem die Möglichkeit, über die Schlachten hinaus auch eigene Bauwerke zu errichten. Zudem gibt es einen Multiplayer-Modus für bis zu acht Spieler über LAN oder Internet.

Lords of the Realm III kommt am 26. März 2004 für PC in den Handel. Der Preis soll bei knapp 30,- Euro liegen.


eye home zur Startseite
Osterhase 27. Mär 2005

Ich nicht. Das Spiel funktioniert nicht (" nicht genügende Grafikkarte ").Puh!

selicex 15. Mai 2004

Lords of the realm I & II waren echt gelungene Strategie-, und Handelsspiele. Der 3.te...

Tom 08. Apr 2004

Wer hat schon Erfahrungen mit dem Spiel gemacht? In den Spielezeitschriften wird das...

Alkohumpa 19. Feb 2004

Hauptsache die Qualität stimmt. Nachher ist das Spiel nur so günstig weil die Entwickler...

flinker 19. Feb 2004

Richtig, ich würde mir 30 Euro auch als gängigen Einstiegspreis wünschen. Ich denke auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Consultix GmbH, Bremen
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  4. Caesar & Loretz GmbH, Hilden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 629€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Wie verhält sich so etwas auf einem Mac mit...

    nachgefragt | 22:17

  2. Re: Analogabschaltung tut ihr übriges

    nille02 | 22:15

  3. Discovery macht (fast) alles richtig

    ArcherV | 22:14

  4. Re: Da dürfte Valve nichts dagegen haben

    Doomhammer | 22:14

  5. Re: Virus macht Rechner putt

    Scorcher24 | 22:12


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel