Abo
  • Services:

Lords of the Realm III kommt im März 2004 - zum Sonderpreis

Serie erstmals in 3D

Mitte der neunziger Jahre konnten die Entwickler von Impression Games mit "Lords of the Realm I & II" recht große Erfolge feiern - insgesamt wurden weltweit mehr als eine Million Exemplare der Mittelalter-Simulation abgesetzt. Am 26. März 2004 wird die Reihe nun fortgesetzt und präsentiert sich dabei erstmals in 3D.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Programm versetzt den Spieler in die Mitte des 12. Jahrhunderts. Zusammen mit fünf weiteren Lords konkurriert man um das Amt des englischen Königs und kann dabei sowohl auf Diplomatie als auch auf rohe Gewalt zurückgreifen. Zunächst einmal müssen allerdings einige Vorbereitungen getroffen werden: Söldner für das eigene Heer werden benötigt und schlagkräftige Ritter bauen ihre Erfahrungspunkte in kleineren Duellen aus, bevor sie dann in die große Schlacht ziehen. Laut den Entwicklern wird man sich als Spieler allerdings nicht um das Mikromanagement sorgen müssen, sondern nur die wirklich wichtigen Entscheidungen selbst treffen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Dresden
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Screenshot #2
Screenshot #2
Sind alle Voraussetzungen erfüllt, kann mächtiges Kampfmaterial wie Rammböcke und Katapulte gebaut werden. Danach darf man seine Heere in historisch verbürgte Schlachten schicken oder neue Feldzüge planen. Im Zuge dessen reist man im Verlauf des Echtzeit-Strategiespiels durch mittelalterliche Jahrhunderte, stattet Stonehenge einen Besuch ab, geht auf Eroberungstour durch Frankreich, Deutschland oder Norditalien und macht sogar Bekanntschaft mit Robin Hood.

Screenshot #3
Screenshot #3
Ein benutzerfreundliches Interface soll es auch Einsteigern ermöglichen, schnell ins Spiel zu finden, der integrierte Burgen-Editor bietet zudem die Möglichkeit, über die Schlachten hinaus auch eigene Bauwerke zu errichten. Zudem gibt es einen Multiplayer-Modus für bis zu acht Spieler über LAN oder Internet.

Lords of the Realm III kommt am 26. März 2004 für PC in den Handel. Der Preis soll bei knapp 30,- Euro liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 23,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Osterhase 27. Mär 2005

Ich nicht. Das Spiel funktioniert nicht (" nicht genügende Grafikkarte ").Puh!

selicex 15. Mai 2004

Lords of the realm I & II waren echt gelungene Strategie-, und Handelsspiele. Der 3.te...

Tom 08. Apr 2004

Wer hat schon Erfahrungen mit dem Spiel gemacht? In den Spielezeitschriften wird das...

Alkohumpa 19. Feb 2004

Hauptsache die Qualität stimmt. Nachher ist das Spiel nur so günstig weil die Entwickler...

flinker 19. Feb 2004

Richtig, ich würde mir 30 Euro auch als gängigen Einstiegspreis wünschen. Ich denke auch...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /