Abo
  • Services:

Intel: Das Notebook der Zukunft

Neue Notebook-Konzepte und ein Nachfolger für Centrino

Anand Chandrasekher, bei Intel für den Bereich "Mobile Plattformen" verantwortlich, hat auf dem IDF Intels Pläne für künftige Mobile-PCs vorgelegt. Neben neuen Notebook-Konzepten kündigte er unter dem Codenamen Dothan einen schnelleren Pentium-M-Prozessor sowie mit Sonoma den Nachfolger der Centrino-Plattform an.

Artikel veröffentlicht am ,

Im zweiten Quartal will Intel unter dem Codenamen "Dothan" einen neuen Pentium-M-Prozessor auf den Markt bringen, in der zweiten Jahreshälfte dann soll die Centrino-Plattform mit Sonoma ein Update erfahren. Sonoma umfasst einen neuen Pentium-M-Prozessor mit schnellerem 533-MHz-Front-Side-Bus, neue WLAN-Komponenten für 802.11a, 802.11b und 802.11g sowie einen neuen Chipsatz, der unter dem Codenamen "Alviso" entwickelt wird. Dieser soll mit neuen Grafikfunktionen aufwarten und kompatibel zu Standards wie Direct Media Interface und High Definition Audio sein. Zudem soll der Chipsatz einen TV-Ausgang, acht USB-Ports, vier PCI-Express-Ports und bis zu 2 GByte DDR2-Speicher unterstützen.

Stellenmarkt
  1. team! datentechnik GmbH & Co. KG, Georgsmarienhütte
  2. AUMA Riester GmbH & Co. KG, Müllheim

Florence
Florence
Neue Konzepte stellt Chandrasekher im Rahmen des Mobile Platform Vision Guide (MPVG) vor, darunter ein Gerät mit Codenamen "Florence" im 12-Zoll-Format, das wahlweise als Laptop oder Tablet-PC genutzt werden kann. Dieses soll auf dem Centrino-Nachfolger basieren, VoIP-fähig sein und auch über einen Fingerabdruck-Sensor verfügen. Drahtlose Verbindungen sollen via WLAN, EDGE/GPRS und Bluetooth möglich sein.

Extended Mobile Access
Extended Mobile Access
Eine Klasse größer sind Laptops mit 14- bis 15-Zoll-Displays und Smartcard-Readern, während ein Konzept mit 17-Zoll-Display als mobiler Entertainment-PC dienen soll. Intel fasst diese Konzepte unter dem Begriff Extended Mobile Access (EMA) zusammen, die einen schnellen Zugriff auf E-Mail und andere Informationen bieten sollen, auch bei geschlossenem Notebook. Dazu ist in das Außengehäuse der Geräte ein kleines Display integriert. Intel will diese Informationen aber auch per Funk auf anderen Geräten wie PDAs und Handys zur Verfügung stellen. Erste Geräte wurden von Lenovo (Legend) präsentiert, die Markteinführung entsprechender Geräte ist laut Intel für 2005 zu erwarten.

Mobiler Entertainment-PC
Mobiler Entertainment-PC
Weiterer Schwerpunkt von Chandrasekher Keynote waren die mobile Stromversorgung und damit einhergehend längere Akkulaufzeiten. So arbeitet Intel in der Standards Panel Working Group (SPWG) an der SPWG-3.0-Spezifikation mit. Toshiba Matsushita zeigte derweil auf dem IDF ein neues XGA-Display mit 14,1 Zoll, das einen Stromverbrauch von nur 2,38 Watt hat sowie ein SXGA-Display mit 2,7 Watt Stromverbrauch. Gerade bei Displays sieht Intel Chancen für eine weitere Senkung des Stromverbrauchs von mobilen Endgeräten.

So sieht Intels Roadmap für 2004 weitere Stromeinsparungen vor allem bei Displays, aber auch bei der Stromversorgung vor, die insgesamt den Strombedarf von Notebooks um 1 Watt senken und so die Akkulaufzeit um rund 30 Minuten erhöhen sollen. Einen ähnlichen Schritt erwartet Intel auch für 2005. Darüber hinaus will Intel durch die Einführung von Serial ATA im Notebok-Bereich den Stromverbrauch weiter senken.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Asus ROG Maximus X Code Mainboard 319€, Xiaomi Pocophone F1 64GB Handy 319€)
  2. 89,90€ statt 122,90€
  3. 0,00€

tramp 20. Feb 2004

aha - und was ist daran so bahnbrechendes? unter der überschrift "das notebook der...

Ogre 19. Feb 2004

schöner Toaster


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /