Abo
  • Services:
Anzeige

iPod mini: Große Nachfrage nach neuem Festplatten-Player

Gerät kommt erst im April nach Deutschland

Ähnlich wie der digitale Music Player iPod, der mittlerweile bereits über 2 Millionen Mal weltweit verkauft werden konnte, scheint sich auch der kleinere Bruder iPod mini zu einem Verkaufserfolg zu entwickeln. Wie Apple mitteilte, sind bisher bereits über 100.000 Exemplare des mit 4-GByte-Festplatte ausgestatteten Geräts vorbestellt worden.

Anzeige

Apple geht daher davon aus, dass der iPod mini ab seinem US-Verkaufsstart am 20. Februar 2004 landesweit die Kassen klingeln lässt. Europäische Kunden müssen sich derweil noch einige Zeit gedulden - bei uns wird man den Player erst ab April 2004 kaufen können.

Der neue iPod mini besitzt sowohl einen USB-2.0- als auch einen FireWire400-Anschluss. Sein integrierter Akku, der nach Herstellerangaben eine Laufzeit von bis zu acht Stunden liefert, kann direkt über USB 2.0 bzw. FireWire aufgeladen werden.

iPod mini
iPod mini

Aus Platzgründen musste man beim Design des iPod mini auf die vier Bedienknöpfe verzichten, die beim großen Bruder über der Navigationsfläche liegen. Beim iPod mini wurde das kreisrunde, mechanikfreie Jog-Dial so erweitert, dass es für die Funktionen "Vorwärts", "Rückwärts", "Menü" sowie "Play" bzw. "Pause" in die vier Hauptrichtungen gekippt werden kann. Ein Graustufendisplay mit einer Diagonale von 1,67 Zoll mit Hintergrund-LED-Beleuchtung ist ebenfalls eingebaut.

Das Gerät misst 9,14 x 5,08 x 1,27 cm und wiegt rund 108 Gramm. Man kann die iPod minis mit iTunes sowohl unter MacOS als auch unter Windows nutzen. Das Gerät spielt AAC (16 bis 320 Kbps), MP3 (32 bis 320 Kbps), AIFF, Audible sowie WAV ab. Der Preis wird in Deutschland bei knapp 300 Euro liegen.


eye home zur Startseite
Noes 13. Mai 2004

Kauf ein mini in Amerika http://www.americangoodies.com/page/page/893379.htm

Angel 20. Feb 2004

Euch ist aber schon klar, dass das im iPod mini verwendete Microdrive im Fachhandel...

Mr. Secret 20. Feb 2004

Endlich mal jemand mit Argumente :LOL

kressevadder 20. Feb 2004

In der Regel liegt die Akkulebenszeit höher als die des Kunden. Gruss

tramp 20. Feb 2004

der europäische preis steht doch noch gar nicht entgültig fest. die erwähnten 299 waren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 2099,99€ statt 2399,99€ bei razerzone.com
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Sofortbild

    Polaroid verklagt Fujifilm wegen quadratischer Fotos

  2. ARM-Server

    Cray und Microsoft nutzen Caviums Thunder X2

  3. Autonomes Fahren

    Großbritannien erlaubt ab 2019 fahrerlose Autos

  4. Zwei Verletzte

    Luftschiff Airlander am Boden havariert

  5. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  6. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  7. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  8. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  9. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  10. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Die Gesellschaft hat Schuld

    Noppen | 08:37

  2. Im Falle eines Unfalls?

    flasherle | 08:36

  3. Re: Frage zum Tab

    DeathMD | 08:34

  4. Re: 0,5mm breiter als hoch machen...

    Dennisb456 | 08:33

  5. Markenrecht oder Patentrecht?

    M.P. | 08:32


  1. 08:02

  2. 07:47

  3. 07:39

  4. 07:23

  5. 11:55

  6. 11:21

  7. 10:43

  8. 17:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel