Abo
  • Services:

Fuji mit 4fach-Zoom-Schwester der F700

FinePix F710 Zoom: Breitbildaufnahmen, RAW-Datenspeicherung, weiter Zoom-Bereich

Fuji hat mit der FinePix F710 Zoom einen großen Bruder der sehr erfolgreichen F700 vorgestellt. Das neue Modell, das zunächst parallel zum Vorgänger verkauft werden soll, hat nun als eines der wenigen Kompakt-Digitalkamera-Modelle ein optisches 4fach-Zoomobjektiv spendiert bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Fuji FinePix F710 Zoom bildet damit einen Brennweitenbereich von 32,5 mm bis 130 mm bei F2.8 bis F5.6 ab. Der von Fuji entwickelte Super-CCD-SR-Sensor hat nach Lesart des Herstellers eine Auflösung von 6,7 Millionen Pixeln - diese setzen sich allerdings aus 3,35 Millionen S-Pixeln und R-Pixeln in gleicher Anzahl zusammen. Die Bilder haben in höchster Auflösung Abmessungen von 2.832 x 2.128 Pixel.

Inhalt:
  1. Fuji mit 4fach-Zoom-Schwester der F700
  2. Fuji mit 4fach-Zoom-Schwester der F700

Fuji FinePix F710 Zoom
Fuji FinePix F710 Zoom
Die Kamera ist trotz ihrer geringen äußeren Abmessungen mit einem 2,1-Zoll-Bildschirm ausgerüstet, der im ungewöhnlichen 16:9-Format mit einer Auflösung von 173.000 Pixeln daherkommt. Die Kamera kann nicht nur im üblichen 4:3-Format, sondern eben auch in diesem Breitbildformat filmen und fotografieren, wobei oben und unten einfach ein paar Pixel weggelassen werden. Die Maximalauflösung im Breitbildmodus liegt so bei 2.816 x 1.584 Pixeln.

Fuji FinePix F710 Zoom
Fuji FinePix F710 Zoom
Der Autofokus mit Illuminator arbeitet matrix- oder spotbasiert. Die Belichtungsmessung erfolgt über ein 64-Messpunkte-Feld, wahlweise auch spot- oder mittenbasiert. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 3 und 1/2.000 Sekunde, während die ISO-Empfindlichkeit zwischen 160 und 800 rangiert - im manuellen Modus kann bei 1 Megapixel Auflösung sogar noch ISO 1600 gewählt werden.

Fuji mit 4fach-Zoom-Schwester der F700 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. (-79%) 12,49€
  3. 2,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

AD (golem.de) 19. Feb 2004

Ich schrieb deshalb auch nicht Deutschland. In Großbritannien bespielsweise ist die...

koerly 19. Feb 2004

Sehr interessante Kamera, aber ......???????? Wird die Kamera wirklich in Europa...

Erdie 19. Feb 2004

Ich bin Besitzer der FinePix F700. Im großen und ganzen bin ich zufrieden, aber bei den...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /