Abo
  • Services:
Anzeige

Neue E-Plus-Professional-Tarife: Licht und viel Schatten

Fast alle Grundgebühren steigen an

Nach der umfassenden Gebührenüberarbeitung bei E-Plus hat sich auch etwas bei den Professional-Tarifen des Mobilfunkunternehmens getan. Grundsätzlich kann man auch hier ab 1. März 2004 für 3 Cent pro Minute rund um die Uhr ins Festnetz telefonieren - doch die Grundgebühren steigen.

Anzeige

Die in S, M und XL aufgeteilten Tarifgruppen sind mit unterschiedlichen Grundpreisen und ebenso unterschiedlichen Minutenpreisen bei Anrufen zu Mobiltelefonen gesegnet.

Die Grundgebühr beim M-Tarif steigt von 18,- auf 20,- Euro, beim XL-Tarif gleich von 26,- auf 30,- Euro. Nur Kunden, die den S-Tarif gewählt haben, sind nicht von einer Grundgebührenerhöhung betroffen - der monatliche Preis bleibt hier stabil bei 10,- Euro.

Zudem ist die bislang kostenlose Tarifautomatik nun nur noch als Option für 5,- Euro monatlich zu haben. Mit diesem Mechanismus wurden rückwirkend die tatsächlich vertelefonierten Minuten und Daten zur Einstufung in den für den Kunden am günstigsten Tarif vorgenommen.

Wer schon E-Plus-Professional-Kunde ist, für den ändert sich erst einmal nichts - die Tarifautomatik bleibt gratis, die Monatsgebühren verharren auf dem bisherigen Stand - nur kriegt man dann natürlich auch nicht die günstigeren Festnetz-Tarife.

Der SMS-Versand kostet bei jedem Tarif 20 Cent. Der Abruf der Comfort-Mailbox kostet nun 30, 20 bzw. 10 Cent für die Tarife S, M und XL.


eye home zur Startseite
roland 19. Feb 2004

wie recht du hast ;-)

techt 19. Feb 2004

Kein Problem, man hilft ja gerne ;) Komisch nicht, im IE geht es aber :-/ B.

techi67 19. Feb 2004

Wohl dem, der den "alten" Prof. Jubiläumstraif vom letzten Jahr hat. Gleiche Preise, aber...

AD (golem.de) 19. Feb 2004

ja sie haben da eine Pressemitteilung die ich nicht hatte. Die Gif-Tabelle im...

AD (golem.de) 19. Feb 2004

nein das war nen Vertipper, in der Preisliste http://www.eplus.de/frame.asp?go=http%3A...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. reduzierte PS4-Bundles, Videospiele und Fernseher. Weitere Aktionen u. a. Echo Plus...
  2. (u. a. HP Pavilion 32 für 279€ und HP Omen 25 für 219€)
  3. (heute u. a. Roccat Isku+ Force FX für 66€ und Predator Collection für 13,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Neratiel | 01:06

  2. 6500 Euro

    Crass Spektakel | 01:03

  3. Lösung für alle Plattformen

    Crass Spektakel | 01:02

  4. Re: Mozilla ist wie AMD

    Gromran | 00:30

  5. Re: Installiert LineageOS...

    Laforma | 00:28


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel