Abo
  • Services:
Anzeige

KiSS zeigt MPEG-4-Videorekorder zur CeBIT 2004

Neue DivX/DVD-Player von KiSS spielen auch Windows Media Video 9 (WMV9)

Auf der CeBIT 2004 will der für seine DivX- und Xvid-fähigen DVD-Player bekannte dänische Hersteller KiSS Technology seine neuen Geräte vorstellen, die auch WMV9-kodierte Videos darstellen können. Bei seinem neuen Festplatten-Digitalvideorekorder DP-568, der auch im effizienteren, aber aufwendigeren MPEG-4-Format aufnehmen kann, setzt KiSS erstmals nicht auf Sigma-Chips.

Anzeige

Als laut KiSS europaweit erste DVD-Player verstehen die neuen Geräte DP-600 und DP-608 neben DivX/Xvid auch Microsofts Videokompressions-Format Windows Media Video 9 - Letzteres eröffnet auch den Zugang zu Video-on-Demand-Angeboten. Möglich macht dies der Wechsel vom Sigma-DVD-Decoder-Chip EM8550 zum Nachfolger EM8620L. Da beide Geräte mit Ethernet sowie WLAN ausgestattet sind, können Filme, Musik und Bilder aus dem Heimnetz oder über das Internet geladen werden. Der DP-608 verfügt im Gegensatz zum DP-600 neben dem DVD-Laufwerk noch über eine 80-GByte-Festplatte.

KiSS DP-568 - DVD-Player und MPEG-4-Festplatten-Videorekorder
KiSS DP-568 - DVD-Player und MPEG-4-Festplatten-Videorekorder

Der ebenfalls noch nicht erhältliche DVD-Player und Festplatten-Videorekorder DP-568 soll auf seine 80-GByte-Festplatte nicht nur im MPEG-1- und MPEG-2-, sondern auch im MPEG-4-Format aufnehmen können. Dies erledigt ein entsprechender Encoder-Chip der GO7000-Serie von WIS Technologies, der dank MPEG-4 bis zu 182 Stunden - also über eine Woche - Fernsehprogramm in guter Qualität auf die Platte aufzeichnen können soll. Per WLAN (802.11g) kann eine Verbindung ins Internet oder zum PC hergestellt werden, eine Ethernet-Schnittstelle sowie weitere technische Details wurden noch nicht mitgeteilt.

KiSS CoolView 22
KiSS CoolView 22

Nachdem KiSS Technology auf der IFA 2003 bereits ein Plasma-Display mit integriertem netzwerkfähigem DivX-DVD-Player zeigte, soll zur CeBIT 2004 auch noch ein ähnlich ausgestatteter 22-Zoll-LCD-Fernseher hinzukommen: Der "KiSS Coolview 22" wird mit DivX-zertifiziertem DVD-Player und WLAN ausgestattet und nicht tiefer als 8 cm sein.

Preise, Verfügbarkeiten und weitere technische Details zu den vier Geräten nannte KiSS bisher noch nicht, man wird sich also noch bis zur CeBIT 2004 gedulden müssen.


eye home zur Startseite
THE MAN 19. Feb 2004

Schreib es schnell auf den Wunschzettel, dann hat der Weihnachtsmann genug Zeit, dir...

Klaus 18. Feb 2004

und einen Decoder braucht der Player wohl

ydoco 18. Feb 2004

der Ausschnitt den Du meinst bezieht sich auf DP-600 und DP-608 bei dem Hinweis bezieht...

Sam 18. Feb 2004

Ist jetzt ein Sigma Chip drin oder nicht? Das spricht dagegen, aber ist der Nachfolger...

lebenimether 18. Feb 2004

wäre super ! Interessiert mich brennend...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Berlin
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Neratiel | 01:06

  2. 6500 Euro

    Crass Spektakel | 01:03

  3. Lösung für alle Plattformen

    Crass Spektakel | 01:02

  4. Re: Mozilla ist wie AMD

    Gromran | 00:30

  5. Re: Installiert LineageOS...

    Laforma | 00:28


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel