Seagate: 2,5-Zoll-Platte mit 10.000 Umdrehungen pro Minute

Savvio - Kompakte Festplatten für Server-Anwendungen

Mit Savvio hat Seagate jetzt auf dem Intel Developer Forum eine neue 2,5-Zoll-Festplatte vorgestellt, die mit 10.000 Umdrehungen pro Minute arbeitet. Damit zielt die Platte im Notebook-Format vor allem auf den Einsatz bei kompakten Servern ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben der hohen Drehzahl soll sich die Platte durch eine lange Lebensdauer auszeichnen; Seagate gibt die durchschnittliche Laufzeit ohne Fehler (MTBF) mit 1,4 Millionen Stunden an, bei hoher Belastung rund um die Uhr. Die mittlere Zugriffszeit der Platte gibt Seagate mit 4.1 ms an.

Seagate Savvio
Seagate Savvio
Stellenmarkt
  1. Entwickler (m/w/d) Business Intelligence / Data Warehouse
    bofrost*, Straelen
  2. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
Detailsuche

Darüber hinaus soll sich die Savvio durch einen um etwa 40 Prozent geringeren Stromverbrauch auszeichnen und wahlweise per Fibre Channel, Ultra320 SCSI oder SAS (Serial Attached SCSI) angeschlossen werden.

Seagate baut die Platten mit zwei Scheiben und will diese mit 36 GByte und 73 GByte Ende des zweiten Quartals 2004 auf den Markt bringen. Die SAS-Variante soll etwas später im dritten Quartal 2004 erhältlich sein. Preise nannte Seagate noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


D-FENS 20. Feb 2004

Performant sind sie ja, die Festplatten von Western Digital. Jedoch kann bei keinem...

D-FENS 20. Feb 2004

Dann hattest Du noch keine Samsung.

choquecroute 20. Feb 2004

Was WD angeht, kann Ich DIch nur bestaetigen. Deswegen ist WD bei mir unten durch...

Plasma 19. Feb 2004

War schon immer so. Mit uns Randgruppen-Heimadmins verdienen die nix. Ich ärger mich auch...

Plasma 19. Feb 2004

Was soll jetzt der Spruch von wegen WD ist Elektroschrott? Ich dachte die werden in allen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /