Abo
  • Services:

Seagate: 2,5-Zoll-Platte mit 10.000 Umdrehungen pro Minute

Savvio - Kompakte Festplatten für Server-Anwendungen

Mit Savvio hat Seagate jetzt auf dem Intel Developer Forum eine neue 2,5-Zoll-Festplatte vorgestellt, die mit 10.000 Umdrehungen pro Minute arbeitet. Damit zielt die Platte im Notebook-Format vor allem auf den Einsatz bei kompakten Servern ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben der hohen Drehzahl soll sich die Platte durch eine lange Lebensdauer auszeichnen; Seagate gibt die durchschnittliche Laufzeit ohne Fehler (MTBF) mit 1,4 Millionen Stunden an, bei hoher Belastung rund um die Uhr. Die mittlere Zugriffszeit der Platte gibt Seagate mit 4.1 ms an.

Seagate Savvio
Seagate Savvio
Stellenmarkt
  1. STÖBER Antriebstechnik GmbH + Co. KG, Pforzheim
  2. University of Stuttgart, Stuttgart

Darüber hinaus soll sich die Savvio durch einen um etwa 40 Prozent geringeren Stromverbrauch auszeichnen und wahlweise per Fibre Channel, Ultra320 SCSI oder SAS (Serial Attached SCSI) angeschlossen werden.

Seagate baut die Platten mit zwei Scheiben und will diese mit 36 GByte und 73 GByte Ende des zweiten Quartals 2004 auf den Markt bringen. Die SAS-Variante soll etwas später im dritten Quartal 2004 erhältlich sein. Preise nannte Seagate noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen

D-FENS 20. Feb 2004

Performant sind sie ja, die Festplatten von Western Digital. Jedoch kann bei keinem...

D-FENS 20. Feb 2004

Dann hattest Du noch keine Samsung.

choquecroute 20. Feb 2004

Was WD angeht, kann Ich DIch nur bestaetigen. Deswegen ist WD bei mir unten durch...

Plasma 19. Feb 2004

War schon immer so. Mit uns Randgruppen-Heimadmins verdienen die nix. Ich ärger mich auch...

Plasma 19. Feb 2004

Was soll jetzt der Spruch von wegen WD ist Elektroschrott? Ich dachte die werden in allen...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /