E-Plus: Neuer 3-Cent-Tarif mit Einschränkungen (Update)

Neue Tarif-Option: Gespräche in der Nebenzeit kosten 3 Cent pro Minute

E-Plus hatte für den 1. März 2004 bereits neue Tarife in Aussicht gestellt, bei denen Gespräche ins Festnetz 3 Cent pro Minute kosten sollen. Nun legte der Mobilfunkanbieter eine weitere Tarif-Option für den Privat Tarif Plus vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Die "Option+" als Ergänzung zum Privat Tarif Plus kostet zusätzliche 4,95 Euro pro Monat. Alle Anrufe ins deutsche Festnetz zwischen 18 und 7 Uhr sowie samstags, sonntags und an bundeseinheitlichen Feiertagen kosten dann 3 Cent pro Minute. Während der Geschäftszeit von Montag bis Freitag zwischen 7 und 18 Uhr liegen die Gesprächsgebühren ins deutsche Festnetz hingegen bei 12 Cent pro Minute.

Stellenmarkt
  1. Service Manager (m/w/d) Datenbanksysteme
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  2. Data Science Engineer (Data & Analytics Lab) (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Zusätzlich zur Option+ können die Kunden für 2,50 Euro eine SMS-Option wählen, bei der Kurzmitteilungen zu anderen E-Plus-Nutzern dann nur noch 9 Cent kosten.

Die Grundgebühr von 9,95 Euro beim Privat Tarif Plus kann abtelefoniert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fred(erik) 19. Feb 2004

Jep, genau das meine ich. Aber wozu bräuchte ich 'ne Hotline? In nun über 5 Jahren als...

mikro 19. Feb 2004

Mir wurde vor gut 4 Monaten diese Option für den professional S kostenlos angeboten...

PeKron 18. Feb 2004

Findest du nicht das die Aussage ein bisschen arg pauschalisiert ist? Ich nutze mein...

Scheich Xodox 18. Feb 2004

Was ist mit Bestandsverträgen? Ich habe meinen Professional S schon seit gut einem Jahr...

kagi 18. Feb 2004

habe in der jubi aktione einen professional S geschnappt. sind die selben konditionen wie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /