Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Karaoke Party - Günstiger Gesangsspaß für PS2

Paket mit Audio-Mixer und zwei Headsets

Karaoke ist mittlerweile auch in deutschen Clubs und Bars ein gern genutzter Party-Spaß, im eigenen Wohnzimmer haben aber bisher nur die wenigsten eine derartige Anlage stehen - vor allem die hohen Preise wirken hier noch abschreckend. Bigben hat nun allerdings ein Karaoke-Set für die PlayStation 2 im Angebot, das nicht nur einiges zu bieten hat, sondern auch noch sehr günstig zu haben ist.

Anzeige


Im Karton finden sich neben der Karaoke-DVD mit insgesamt 25 Songs ein Audio Mixer sowie zwei recht gut verarbeitete Headsets, so dass man beim Singen nicht nur seine eigene Stimme auf den Ohren hat, sondern mittels des Mixers auch noch ein paar Verzerreffekte auf den Gesang legen kann. Dank der zwei Headsets sind zudem auch Duette möglich.

Karaoke-Headset
Karaoke-Headset

Wie aus anderen Karaoke-Programmen bekannt, wird während der Songs der jeweilige Liedtext auf dem Fernseher angezeigt. Per farblicher Markierung erkennt man, welche Passage gerade gesungen werden muss. Das Ganze wird noch mit ein paar nett anzusehenden Hintergrundgrafiken unterlegt, die sicherlich alles andere als spektakulär, aber ja auch nur als "Beiwerk" gedacht sind.

Audio-Mixer
Audio-Mixer
Die Musikauswahl ist glücklicherweise recht abwechslungsreich und nicht nur auf Oldies oder Disco-Hits beschränkt. Als Frau kann man sich unter anderem an Songs von Madonna, Avril Lavigne, Pink, Britney Spears oder Gloria Gaynor versuchen, für männliche Nachwuchskünstler stehen zum Beispiel Lou Bega, Queen, Oasis, Toploader oder Travis zur Auswahl. Die Duette von Nelly, Robbie Williams & Nicole Kidman oder Ronan Keating runden das musikalische Angebot ab.

Karaoke Party für die PlayStation 2 ist ab sofort im Handel verfügbar. Der Verkaufspreis liegt bei etwa 40,- Euro.

Fazit:
Für Solo-Spieler ist das Karaoke-Set von Bigben sicherlich kaum interessant, wer öfter mal mit Freunden vor der PlayStation 2 sitzt und Spaß an Karaoke hat, sollte aber zugreifen - das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend, die Songauswahl kann sich ebenfalls sehen lassen und dank der Rückmeldung per Headset haben angehende Popstars auch die Möglichkeit, genau auf ihre Stimme zu achten und sie mit der Zeit so auch - zumindest in einem gewissen Rahmen - zu verbessern und somit die Nerven der Nachbarn zu schonen.


eye home zur Startseite
sebastian 16. Jan 2005

hi, kann mit jemand sagen ob man die headsets auch fuer andere games (wie zb fifa,socom...

res 26. Feb 2004

Tja, Konsolenspieler setzten halt auf unterschiedliche Genres und kreative Spiele anstatt...

Der_Allemacher 26. Feb 2004

ich glaube so'n Quatsch man nur Konsolen-Junkies andrehen! Genau wies Eye-Toy...

Simon 26. Feb 2004

Ich habe mir das Set vor einiger Zeit bei Amazon gekauft, und bin zufrieden damit. Es...

Jürgen 26. Feb 2004

Ist schon bekannt, ob Karaoke CDs im Videoformat auch darueber abgespielt werden koennen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. Comline AG, Dortmund
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. AEVI International GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    TrudleR | 23:51

  2. Re: wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    TrudleR | 23:36

  3. Akku. Standbyzeit

    AnDieLatte | 23:30

  4. Re: Typich das Veralten der Massen

    AnDieLatte | 23:26

  5. Re: hmmm

    AllDayPiano | 23:21


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel