DDoS-Angriff gegen Freemule.net und eMule-Websites

Modifizierter Client von angeblich gehackter Website Eselfilme verantwortlich

Wie auf Freemule.net zu lesen ist, läuft seit dem 17. Februar 2004 eine Distributed-Denial-of-Service-Attacke gegen die Server von Freemule.net, emule-project.net, eMule.de, emuleforum.net und andere eMule-Seiten. Als Quelle des Angriffes konnte eine von Eselfilme verbreitete, modifizierte Version der Filesharing-Software eMule entlarvt werden - pikanterweise ist die administrative Verwalterin von Eselfilme.de eben die Firma, die auch über die Kanzlei Gravenreuth & Syndikus versucht hatte, eMule.de abzumahnen.

Artikel veröffentlicht am ,

So ergibt eine Whois-Recherche bei der deutschen Domainvergabestelle DENIC derzeit, dass die Domain Eselfilme.de sowie die zugehörige Domain emule-client.de zwar der Firma 3PO Web-Invest Ltd. auf den britischen Virgin Islands gehören, die administrative Verwaltung jedoch der Firstway Medien GmbH obliegt. Die Firma Firstway hatte in der Vergangenheit unter anderem durch eigene eMule-Clients und zweifelhafte Dialer-Software auf sich aufmerksam gemacht.

Inhalt:
  1. DDoS-Angriff gegen Freemule.net und eMule-Websites
  2. DDoS-Angriff gegen Freemule.net und eMule-Websites

Wer die Nachrichten der letzten Tage verfolgt hat, wird den Firmennamen wiedererkennen: Im Auftrag der Firstway Medien GmbH hat die Kanzlei Günter Frhr. von Gravenreuth & Bernhard Syndikus "eMule" als Wortmarke angemeldet, am 08. Januar 2004 beim Deutschen Patentamt eintragen lassen und eMule.de anschließend eine Abmahnung zustellen lassen. Nach dem Schulterschluss der eMule-Gemeinschaft unter der Domain Freemule.net und der darauf angekündigten Anfechtung der Wortmarke "eMule" wurde die Abmahnung allerdings zurückgezogen.

Laut Freemule.net soll nun über Eselfilme bzw. emule-client.de ein modifizierter Client verbreitet worden sein, der kurz nach dem Programm-Start damit begonnen habe, die oben genannten eMule-Server mit HTTP-Requests zu fluten und somit zu überlasten. Der bis vor kurzem anstelle seiner Mandantin Firstway Medien GmbH als "Admin C" gelistete Gravenreuth-Partner Bernhard Syndikus sei deswegen gebeten worden, die illegale Aktion seiner Mandantin unverzüglich zu unterbinden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
DDoS-Angriff gegen Freemule.net und eMule-Websites 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Nock 25. Feb 2004

http://www.klostermaier.de/fvgreport/public/editorial.html Schaut doch mal rein... :)

ich 20. Feb 2004

Auf der Eselfilme Seite kann man eine Stellungnahme lesen, in der steht, dass deren...

Irgendjemand 19. Feb 2004

Viel schlimmer noch: Es gibt Softwarefirmen, die doch tatsächlich gerichtliche...

GreenAcid 19. Feb 2004

Erstens Mal ist es nicht weiter schlimm, wenn diese als legal klassifizierten...

Nadine - jetzt 19 19. Feb 2004

Was war den nun so schlimm, bei meiner jüngeren Freudin? ;) Gehe mal in eine Großstadt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
WLAN und 6 GHz
Was bringt Wi-Fi 6E?

Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
Von Oliver Nickel

WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
Artikel
  1. Apple: iPhones sollen Depressionen und Demenz erkennen
    Apple
    iPhones sollen Depressionen und Demenz erkennen

    Zusammen mit einer Universität und einem Pharmaunternehmen will Apple Algorithmen entwickeln, die Krankheiten anhand der iPhone-Nutzung erkennen.

  2. Eli Zero: Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro
    Eli Zero
    Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro

    Das minimalistische, vierrädrige Elektroauto Eli Zero soll für rund 12.000 Euro nach Europa kommen. Der Zweisitzer erinnert an den Smart.

  3. Klimaschutz: Umwelthilfe verklagt BMW und Mercedes wegen Verbrennern
    Klimaschutz
    Umwelthilfe verklagt BMW und Mercedes wegen Verbrennern

    Die Deutsche Umwelthilfe geht juristisch gegen BMW und Mercedes vor, weil sie kein Datum für einen Verbrennerausstieg bis 2030 festgelegen wollen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PCGH-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ [Werbung]
    •  /