• IT-Karriere:
  • Services:

PayPal kommt nach Deutschland

Start mit deutscher Website - weiterer Ausbau des Zahlungsdienstes geplant

Den Online-Zahlungsservice PayPal gibt es ab sofort unter www.paypal.de in einer deutschsprachigen Version. Die eBay-Tochter ermöglicht Unternehmen und Privatpersonen untereinander die Bezahlung von Online-Käufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der jetzt in deutscher Sprache angebotene Service ist ein erster Schritt in den deutschen Markt und soll sich besonders für internationale Zahlungen von und nach Deutschland eignen. So können zum Beispiel deutsche eBay-Nutzer Artikel auf dem britischen eBay-Marktplatz erwerben und mittels PayPal per Kreditkarte bezahlen oder sie können Verkäufe auf der amerikanischen eBay-Webseite tätigen und Kreditkartenzahlungen per PayPal entgegennehmen.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim / Pfalz
  2. GOM GmbH, Braunschweig

Verglichen mit den traditionellen Methoden für internationale Zahlungen, etwa der Auslandsüberweisung, verspricht PayPal eine einfachere und schnellere Abwicklung. Zahlungen sind für den Käufer immer kostenlos und zudem sicherer als eine direkte Zahlung per Kreditkarte, da PayPal die Kreditkartendaten des Käufers nicht an den Verkäufer weiterleitet.

Will man Geld von seinem PayPal-Konto auf ein deutsches Bankkonto übertragen, berechnet PayPal 1,- Euro. Das eigentliche Konto ist in einer Basisversion kostenlos, es werden jedoch keine Kreditkartenzahlungen akzeptiert. Beim Premium- und Business-Konto wird je nach Umsatzvolumen zunächst eine Standardgebühr von 3,4 Prozent des Transaktionsvolumens zuzüglich 0,35 Euro berechnet. Bei entsprechendem Umsatz sinkt diese auf die Händlergebühr von 2,7 Prozent des Transaktionsvolumens zuzüglich 0,35 Euro pro Transaktion.

Im weiteren Verlauf des Jahres 2004 will PayPal darüber hinaus einen für innerdeutsche Zahlungen optimierten Dienst anbieten. Dafür ist geplant, lokale Zahlungsmethoden in PayPal zu integrieren und Zahlungen für eBay-Artikel zu vereinfachen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-58%) 16,99€
  3. (-80%) 9,99€
  4. 4,32€

painpal 04. Feb 2006

Wer wissen möchte was bei PayPal wirklich abgeht sollte sich hier mal einlesen...

Ekelpack 15. Feb 2005

Kriegt man bei seiner Bank des Vertrauens, eine gewisse Bonitaet natuerlich...

Christa 15. Feb 2005

Hallo, wie komme ich in die deutsche Paypal-Seite. Wenn ich auf paypal.de gehe, habe ich...

painpal 28. Jul 2004

Wer wissen möchte was bei PayPal wirklich abgeht sollte sich hier mal einlesen: http...

Valeriy 26. Jul 2004

Ich sehe drei paypal-Vorteile: 1. Du kannst auch außerhalb EU ohne Gebühren bezahlen...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /