Abo
  • Services:

PayPal kommt nach Deutschland

Start mit deutscher Website - weiterer Ausbau des Zahlungsdienstes geplant

Den Online-Zahlungsservice PayPal gibt es ab sofort unter www.paypal.de in einer deutschsprachigen Version. Die eBay-Tochter ermöglicht Unternehmen und Privatpersonen untereinander die Bezahlung von Online-Käufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der jetzt in deutscher Sprache angebotene Service ist ein erster Schritt in den deutschen Markt und soll sich besonders für internationale Zahlungen von und nach Deutschland eignen. So können zum Beispiel deutsche eBay-Nutzer Artikel auf dem britischen eBay-Marktplatz erwerben und mittels PayPal per Kreditkarte bezahlen oder sie können Verkäufe auf der amerikanischen eBay-Webseite tätigen und Kreditkartenzahlungen per PayPal entgegennehmen.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Leipzig, München
  2. Bosch Gruppe, Bühl

Verglichen mit den traditionellen Methoden für internationale Zahlungen, etwa der Auslandsüberweisung, verspricht PayPal eine einfachere und schnellere Abwicklung. Zahlungen sind für den Käufer immer kostenlos und zudem sicherer als eine direkte Zahlung per Kreditkarte, da PayPal die Kreditkartendaten des Käufers nicht an den Verkäufer weiterleitet.

Will man Geld von seinem PayPal-Konto auf ein deutsches Bankkonto übertragen, berechnet PayPal 1,- Euro. Das eigentliche Konto ist in einer Basisversion kostenlos, es werden jedoch keine Kreditkartenzahlungen akzeptiert. Beim Premium- und Business-Konto wird je nach Umsatzvolumen zunächst eine Standardgebühr von 3,4 Prozent des Transaktionsvolumens zuzüglich 0,35 Euro berechnet. Bei entsprechendem Umsatz sinkt diese auf die Händlergebühr von 2,7 Prozent des Transaktionsvolumens zuzüglich 0,35 Euro pro Transaktion.

Im weiteren Verlauf des Jahres 2004 will PayPal darüber hinaus einen für innerdeutsche Zahlungen optimierten Dienst anbieten. Dafür ist geplant, lokale Zahlungsmethoden in PayPal zu integrieren und Zahlungen für eBay-Artikel zu vereinfachen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...

painpal 04. Feb 2006

Wer wissen möchte was bei PayPal wirklich abgeht sollte sich hier mal einlesen...

Ekelpack 15. Feb 2005

Kriegt man bei seiner Bank des Vertrauens, eine gewisse Bonitaet natuerlich...

Christa 15. Feb 2005

Hallo, wie komme ich in die deutsche Paypal-Seite. Wenn ich auf paypal.de gehe, habe ich...

painpal 28. Jul 2004

Wer wissen möchte was bei PayPal wirklich abgeht sollte sich hier mal einlesen: http...

Valeriy 26. Jul 2004

Ich sehe drei paypal-Vorteile: 1. Du kannst auch außerhalb EU ohne Gebühren bezahlen...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /