Abo
  • Services:
Anzeige

Intel-Prozessoren mit AMD64 kommen Mitte 2004

64-Bit-Erweiterung im Prescott-Kern bereits vorhanden - im Pentium 4 deaktiviert

In seiner Eröffnungsansprache zum Start des Intel Developer Forums (IDF) Spring 2004 hat Intel-CEO Craig Barrett endlich das lang Erwartete angekündigt: Zumindest der Xeon soll ab dem zweiten Quartal 2004 zu AMDs x86-64-Befehlssatz der Athlon-64- und Opteron-Prozessoren kompatibel werden.

Anzeige

Die einst unter dem Intel-Codenamen "Yamhill" die Gerüchteküche anheizende Technik wird nun als Clackamas Technology (CT) ihren Weg in Intels Server- und Workstation-Prozessoren finden. Dabei spricht Intel primär von einer 64-Bit-Speichererweiterungstechnik, da sich dank 64 Bit die Speichergrenze von 4 GByte Hauptspeicher überschreiten lässt.

In einem Vortrag von Hewlett-Packard wird CT auch als "IA32 + 64-bit extension technology" und entsprechend ausgestattete Xeons als Ergänzung zur Itanium-Prozessorfamilie bezeichnet. Intel will nun - wie auch AMD seit der Opteron-Einführung im April 2003 - Anwendern einen einfachen Umstieg gewährleisten, deren Software vom erweiterten 64-Bit-Adressraum profitiert.

Craig Barrett während seiner IDF-Keynote
Craig Barrett während seiner IDF-Keynote

64 Bit im Desktop-PC scheint Intel - anders als AMD - noch nicht als sinnvoll zu erachten, so wird CT vorerst nur ab dem zweitem Quartal 2004 im Xeon Einzug halten. Das entsprechende Modell für Einzel-Prozessor-Systeme wird wohl auf einem mit mehr Cache versehenen Prescott-Kern basieren - was bedeutet, dass auch in den neuen Prescott-basierten Pentium-4-Prozessoren bereits die 64-Bit-Erweiterung steckt, aber leider deaktiviert ist. Ähnliches gab es bereits beim Pentium 4 in Bezug auf Intels HyperThreading-Technik, die erst in späteren Modellen aktiviert wurde. Pentium-4-Fans mit Aufrüst-Ambitionen müssen auf 64 Bit also noch länger warten, sich einen teuren Xeon kaufen oder zu AMD wechseln.

Intel verspricht, dass die neue 64-Bit-Technik von einer breiten Palette an Chipsätzen, Tools und Lösungen sowohl von Intel als auch von Partnern unterstützt werden.

Von Microsoft gibt es bereits die Ankündigung, dass die bisher offiziell nur AMDs 64-Bit-Prozessoren unterstützenden 64-Bit-Betriebssysteme "Windows XP 64-Bit Edition for 64-Bit Extended Systems" sowie "Windows Server 2003 for 64-Bit Extended Systems" auch mit den kommenden Intel-Prozessoren laufen. Kein Wunder, schließlich hat Intel die Technik von AMD lizenziert - dennoch müssen auch AMD-Kunden noch auf die beiden speziellen 64-Bit-Windows-Versionen warten, denn Microsoft will sie erst in der zweiten Jahreshälfte 2004 fertig haben. Microsoft will Näheres dazu auf der Hardware Engineering Conference (WinHEC) und der Veranstaltung TechEd 2004 bekannt geben. Wer nicht so lange warten will, kann auf Linux setzen, denn hier gibt es bereits marktreife AMD64-Distributionen.


eye home zur Startseite
s1lent 26. Feb 2004

bei dem richtigen engeneering sample bestimmt aber bei den normalen cpus sind die...

Denker 19. Feb 2004

https://www.golem.de/0402/29844.html https://www.golem.de/0402/29813.html Ist es möglich...

c´t Technologie ? 19. Feb 2004

In der letzten c´t wird angedeutet das die Namensgebung aufgrund einer verlorenen Wette...

Dalai-Lama 18. Feb 2004

Lol dann steht bei den Intel CPU`s dabei : AMD compatible GEIL :) stimmt aber, und ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. abas Software AG, Karlsruhe
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart), Yantai (China)
  3. Polizeipräsidium Westhessen, Wiesbaden
  4. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 17,99€
  2. 15,29€
  3. (-63%) 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Re: 10'000'000 m³ klingt nur auf den ersten Blick...

    estefan... | 00:35

  2. Re: 120 Euro?

    bstea | 00:34

  3. Re: SJW müssen mal wieder den Spaß aus allem...

    motzerator | 00:33

  4. Re: Wow, sehr gut. Haben will.

    ClausWARE | 00:17

  5. Re: Erste Anlage zum aktiven Climaforming

    Ach | 00:15


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel