Abo
  • Services:
Anzeige

Mozilla erhält einen Stützpunkt in Europa

Gründung von Mozilla Europe soll Mozilla-Produkte in Europa voran bringen

Die Mozilla Foundation hat zusammen mit einigen europäischen Mozilla-Entwicklern eine europäische Dependance gegründet. Zunächst startet unter dem Dach der gemeinnützigen Organisation Mozilla Europe die Webseite www.mozilla-europe.org.

Anzeige

Mozilla Europe wurde unter anderem von Peter Van der Beken und Tristan Nitot gegründet, um in Europa mehr Benutzer und Entwickler für das Mozilla-Projekt zu finden. Die Webseite www.mozilla-europe.org startet dabei gleichzeitig in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Weitere Übersetzungen in Holländisch, Italienisch und Slowakisch sind geplant.

"Wir sehen ein überragendes Potenzial für die Mozilla-Produkte in Europa. Der europäische Markt verlangt nach zuverlässigen, sicheren und plattformübergreifenden Webbrowsern und E-Mail-Programmen. Mozilla ist hervorragend positioniert, diesen Bedarf zu befriedigen", so Tristan Nitot, Präsident von Mozilla Europe. "Die Produkte sind hervorragend und Nutzer lieben sie. Aber wir wissen, dass es nicht reicht, die besten Produkte kostenlos zu verteilen. Wir verstehen, dass Unternehmen, genauso wie Verwaltungen, lokale Ansprechpartner benötigen, um die Evolution der Produkte zu besprechen und die zum unternehmensweiten Einsatz nötige Unterstützung zu erhalten. Wir sind hier um zu helfen."

Nitot bringt dabei unter anderem Erfahrung in den Bereichen Marketing, Technical Training, Technology Evangelism und Business Development ein, einschließlich sieben Jahren bei Netscape-AOL. Peter Van der Beken, Technical Director von Mozilla Europe, bringt seine fünfjährige Erfahrung in der Mitarbeit im Mozilla-Projekt mit ein und war zuletzt für das XLST-Modul verantwortlich. Zudem hat er am DOM-Modul mitgearbeitet und ist als Super-Reviewer für das Mozilla-Projekt tätig. Van der Beken vertrat eine Zeit lang AOL/Netscape in der W3C XSLT Working Group.

Neben den beiden zählen auch die Mozilla-Entwickler Pascal Chevrel, Axel Hecht, Olivier Meunier und Jan Varga zum Vorstand von Mozilla Europa.

Neben der Gründung der neuen Organisation wurde zugleich eine europäische Mozilla-Entwickler-Konferenz angekündigt. Sie findet im Rahmen der FOSDEM (Free and Open Source Software Developers' European Meeting) vom 21. bis 22. Februar 2004 in Brüssel statt.


eye home zur Startseite
d43M0n 19. Feb 2004

War's nicht Emma? :) Ich bin für: Mach's mit Mozilla!

Axel Hecht 19. Feb 2004

Wir finanzieren uns in der jetzigen Anlaufphase aus dem Privatvermoegen der Gruender. Wir...

Axel Hecht 19. Feb 2004

Die Richtlinien was eine offizieller Mozilla ist und was nicht werden zur Zeit...

J4HBX-WBMM7... 18. Feb 2004

Ein Kreuzzug wäre nicht verkehrt. Vielleicht sollte man eine 'Rita, was kostet der...

Marc 17. Feb 2004

Ah! ok.. vielen Dank für die Info!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sana IT-Services GmbH, Ismaning
  2. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. (-63%) 14,99€
  3. 40,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Falscher Ansatz: Es müssen neue Infrastruktur...

    KnutRider | 08:17

  2. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    AllDayPiano | 08:10

  3. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    sidmos6581 | 06:46

  4. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    wire-less | 06:41

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel