Abo
  • Services:

Stromsparende Server-Prozessoren von AMD

AMD stellt Opteron HE und Opteron EE vor

AMD erweitert sein Portfolio an Server-Prozessoren um neue, stromsparende Opterons. Neben einer "Low-Power-Version" kommt aber auch eine "Mid-Power-Version" auf den Markt, die ebenfalls weniger Strom verbraucht als die aktuellen 64-Bit-Server-Chips von AMD. Auf diesem Wege will AMD seine Position in den Bereichen Cluster- und Blade-Server stärken.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab März soll der Opteron in einer HE-Variante mit einem Stromverbrauch von 55 Watt sowie einer EE-Variante mit einem Stromverbrauch von 30 Watt auf den Markt kommen. Die Chips sind speziell für Server- und Workstations ausgelegt. Laut AMD sollen die Chips die höchste Leistung pro Watt in ihrer Klasse erzielen.

AMD plant einen Opteron 846 HE sowie einen 840 EE für 1.514,- US-Dollar. Die Chips können in Systemen mit bis zu acht CPUs eingesetzt werden. Zudem sollen ein Opteron 246 HE und ein 240 EE für 851,- US-Dollar und ein Opteron 146 HE und ein 140 EE für 733,- US-Dollar erscheinen. Die Preise gelten bei Abnahme von 1.000 Stück. Die Auslieferung soll innerhalb der nächsten 30 Tage starten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€

NFec 17. Feb 2004

Wenn das mal kein Zufall ist, damit erfreut AMD sicherlich die guten Leute von SUN, die...

Ralf Kellerbauer 17. Feb 2004

Die erste Welle in 2004 kommt. 130 nm, SOI und wohl Stepping 'CG' (gibts so auch für FX...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /