Abo
  • Services:
Anzeige

Kyoceras flache Klappkamera nun mit 4 Megapixeln

Finecam SL400R mit Auslöseverzögerung von 0,07 Sekunden

Kyocera bringt mit der Finecam SL400R den großen Bruder der Finecam SL300R auf den Markt. Die neue Kamera arbeitet nun mit 4 Megapixeln - ansonsten ist sie fast unverändert geblieben. Aufällig ist das auch schon von anderen Kameraherstellern in ähnlicher Form eingesetzte Gehäusekonzept, das ein über 240 Grad schwenkbares Zoomobjektiv beinhaltet.

Anzeige

In diesem schwenkbaren Gehäuseteil ist ein optisches 3fach-Zoom mit einem Brennweitenbereich von umgerechnet 38 bis 115 mm und einer Lichtstärke von F2,8 bis F4,7 integriert. Es besteht aus sieben Linsen in sechs Gruppen unter Einsatz asphärischer Linsenelemente und optischer Spezialgläser. Unterstützt wird es durch ein digitales 3,2fach-Zoom. Mit dem Objektiv dreht sich der eingebaute Miniblitz von einer Reichweite von ungefähr 2 Metern.

Kyocera Finecam SL400R
Kyocera Finecam SL400R

Weiterhin wartet die Finecam SL400R mit einem personalisierbaren Startbildschirm, der Stromversorgung über einen Lithium-Ionen-Akku und einem 1,5-Zoll-Tageslicht-TFT-LCD-Monitor mit einer Auflösung von 118.000 Pixeln auf.

Die Finecam SL400R verfügt über sieben Motivprogramme. Die Belichtungszeit reicht von 1/2.000 bis eine Sekunde und im Langzeitbelichtungsmodus von zwei bis acht Sekunden. Der Weißabgleich erfolgt wahlweise automatisch oder manuell. Dazu bietet die Finecam SL400R vier Voreinstellungen für verschiedene Aufnahmesituationen. Die Empfindlichkeit des 1/2.7 Zoll großen CCD-Sensors mit Primärfarbfilter reicht von ISO 100 bis 800, die Bildgröße lässt sich in vier Stufen von 640 x 480 Pixel bis zu 2.304 x 1.728 Pixel vorgeben.

Wie ihre baugleiche Schwester ist die Finecam SL400R mit der Kyocera-RTUNE-Technologie ausgestattet, die unbegrenzte Aufnahmeserien ermöglicht. Bei Verwendung einer High-Speed-SD-Karte mit einer Übertragungsrate von 10 MByte/Sekunde erreicht die 4-Megapixel-Kamera eine Aufnahmefrequenz von drei Bildern pro Sekunde und das bei höchster Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln.

Die Finecam SL400R ist auch mit einer Videofunktion ausgestattet. In Verbindung mit einer Hochgeschwindigkeits-SD-Karte können Anwender Videoclips mit 30 Bildern pro Sekunde in VGA-Auflösung und Ton aufnehmen. Die Dauer der Clips wird lediglich von der Größe der Speicherkarte begrenzt.

Gespeichert wird auf SD-Karten. Die Kamera wird über einen proprietären Lithium-Ionen-Akku mit Strom versorgt. Die Finecam SL400R ist zwar mit einer USB-1.1-Schnittstelle, jedoch nicht mit einem Videoausgang versehen. Das Gerät misst 100 x 62,5 x 16 mm bei einem Gewicht von 125 Gramm.

Die Finecam SL400R soll im ersten Quartal 2004 bei den Händlern stehen. Der Preis wird voraussichtlich bei 449,- Euro liegen.


eye home zur Startseite
Sinner 17. Feb 2004

Unbegrenzte Länge der Videoclips... 4MP... -> USB 1.1???



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Constantia Business Services GmbH, Pirk
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 144,90€ statt 159,90€
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Re: Noch jemand hier der Fort-wo ließt? :D

    katze_sonne | 21:19

  2. Re: Daimler in der Produktionshölle ..

    Ach | 21:18

  3. Re: Kochplatte

    Frank... | 21:17

  4. Re: Elektroautos waren nie unbeliebt in Deutschland

    /mecki78 | 21:16

  5. Re: @wasgeht/FWP: "Rückstoß im rechten Winkel zur...

    Frank... | 21:12


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel