Abo
  • Services:

Kyocera mischt im Club der 10fach-Zoomer mit

Finecam M400R und M410R mit 4 Megapixeln kommen

Kyocera hat beschlossen, im recht trendigen Marktsegment der 10fach-Zoom-Digitalkameras mitzumischen und hat zwei 4-Megapixel-Kameras vorgestellt. Die Objektive der Modelle Finecam M400R und Finecam M410R weisen einen Brennweitenbereich von 37 bis 370 mm bei F2,8 bis 3,1 auf. Darüber hinaus setzt ein 6faches Digitalzoom ein. Die elf Linsenelemente sind in neun Gruppen angeordnet. Bei der Finecam M410R wird durch einen Adapterring die Verwendung von Filtern und Weitwinkel/Telekonvertern möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Finecam M400R
Finecam M400R
Den Weißlichtabgleich regelt eine automatische Funktion, fünf vorbereitete (Tageslicht, Wolken, Kunstlicht, Leuchtstofflampen und Blitzlicht) und eine benutzerdefinierte Einstellung, die den gegebenen Lichtverhältnissen angepasst werden kann. Die Verschlusszeit beträgt 1 bis 1/2000 Sekunden, eine Langzeitbelichtung ist zusätzlich möglich. Dank der ISO-Automatik wählt die Kamera von ISO 100 bis 400 die passende Empfindlichkeit selbst. Manuell lassen sich ISO 100 bis 800 festlegen.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München
  2. KEX Knowledge Exchange AG, Aachen

Die Finecam M400R und M410R verfügen über vier unterschiedliche Programmautomatiken (Portrait, Sport/Action, Nacht, Nacht-Portrait) sowie über zwei Fotoeinstellungen ("Single Shooting Auto" und "Continous Shooting Auto").

Finecam M400R
Finecam M400R
Bei Verwendung einer High-Speed-SD-Karte mit einer Übertragungsrate von 10 MByte pro Sekunde erreichen beide 4-Megapixel-Kameras eine Aufnahmefrequenz von 3,3 Bildern pro Sekunde und das bei höchster Auflösung. Dank der geringen Auslöseverzögerung von 0,07 Sekunden lösen die Finecam M400R und die M410R das Versprechen vom digitalen Schnappschuss augenscheinlich ein.

Der rückwärtige 1,5-Zoll-LCD-Monitor ist mit 110.000 Pixeln bestückt. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen der Finecam M400R und der M410R gehört zudem ein elektronischer Sucher, mit einer Auflösung von "hochgerechnet" 300.000 Pixeln. Diese seltsam anmutende Formulierung ruht von der Tatsache her, dass hier ein ferroelektrisches Display eingesetzt wird. Dessen Pixel werden nicht wie bei herkömmlichen LCDs aus jeweils drei (rot, grün, blau) Einzelelementen zusammengesetzt - hier kann jedes Pixel eine der drei Farben annehmen.

Finecam M400R
Finecam M400R
Die Geräte können nicht nur Fotos machen, sondern auch Filmsequenzen in VGA-Auflösung (640 x 480) mit einer Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde samt Ton aufnehmen. Die Länge der Filmsequenzen ist nur durch die Größe der Speicherkarte, die eingestellte Auflösung und Bildrate beschränkt. Der eingebaute Blitz hat eine Reichweite von ungefähr 4 Metern.

Die Modelle Finecam M400R und M410R bieten eine "PictBridge"-Unterstützung und sind mit einer USB-2.0-Schnittstelle versehen. Die Kameras speichern auf SD-Speicherkarten und sind mit einem TV-Ausgang ausgestattet.

Finecam M410R
Finecam M410R
Die Abmessungen der Finecam M400R liegen bei 107 x 73 x 54,5 mm, die der Finecam M410R bei 107 x 73 x 86,5 mm. Beide Geräte wiegen rund 300 Gramm. Die Modelle werden mit vier AA-Alkali-Batterien und weiterem Zubehör ausgeliefert. Beide Kameras sollen ab voraussichtlich Ende März 2004 erhältlich sein. Der Preis steht noch nicht fest.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /