Abo
  • Services:

Bericht: IBM will Microsoft Office unter Linux nutzen

IBM arbeitet angeblich an der Migration von Office auf Linux

Im Rahmen der Umstellung seiner Arbeitsplätze auf Linux plant IBM eine Migration von Microsoft Office für Linux, das berichtet die InfoWorld. Microsoft sei an der Migration indes nicht beteiligt, was die Vermutung nahe legt, dass IBM auf eine WINE-basierte Lösung oder eine andere Software setzt, die es erlaubt, Windows-Applikationen unter Linux auszuführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Pläne, Microsoft Office durch eine andere Software wie beispielsweise OpenOffice.org zu ersetzen, gebe es bei IBM nicht, so Infoworld. IBM arbeite mit Microsoft zusammen, um Office Linux-fähig zu machen, wird Stefan Pettersson, Technischer Manager von IBMs Lotus-Division in Schweden, zitiert. Zum Wie wollte sich Petterson aber nicht äußern, erklärte aber, dass Microsoft IBM entsprechenden Code zur Verfügung gestellt habe, wie dies auch in Bezug auf andere Projekte schon geschehen sei.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. initperdis GmbH, Hamburg

Mit Sun wolle IBM nicht zusammenarbeiten, das Unternehmen sei zu klein, so Pettersson.

Allerdings hat Jonas Persson, Verkaufsdirektor für Entwicklungstools bei Microsoft, gegenüber Infoworld eine entsprechende Zusammenarbeit mit IBM dementiert. Laut Jonas Persson sei es unmöglich, Office auf Linux zu portieren.

Für das IBM-eigene Produkt Lotus Notes wolle IBM hingegen auf einen Java-Client setzen, der in der zweiten Jahreshälfte 2004 auf den Markt kommen soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Peter 19. Mär 2004

Ist aber nun mal so: MS Office ist was für Mäuseschubser, mehr beim besten Willen nicht...

Michael - alt 16. Feb 2004

naja, schon irgendwie lustig, daß die große ibm einfach nur bastellösungen...

Otto d.O. 16. Feb 2004

Sooo billig sind die OEM-Lizenzen von Word/Works auch nicht, viele Leute brauchen...

Datawizz 16. Feb 2004

Lustiger Bericht ... der ist so falsch wie sonst was .... Zwar gibt es Ansätze, MS Office...

ptread 16. Feb 2004

Die Bemerkung ist ja beste IBM-Arroganz wie in den guten alten Tagen. Aber Sun ist in der...


Folgen Sie uns
       


WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live)

Nach dem Mitternachtsstream beginnt in Battle for Azeroth für uns der Alltag im Addon in Kul Tiras. Dank des Chats gibt es spannende Ablenkungen.

WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live) Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  2. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser
  3. Elektromobilität UPS lässt sich von Thor neuen E-Truck bauen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /