Abo
  • Services:
Anzeige

Nvidia mit Gewinnrückgang in 2004

Geschäftsergebnis vom 4. Quartal und Geschäftsjahr 2004 veröffentlicht

Nvidia hat seine Ergebnisse für das 4. Quartal 2004 bekannt gegeben, das am 25. Januar 2004 endete. Dabei hat der von ATI bedrängte Grafikchip-Platzhirsch sowohl im Vergleich zum Vorjahreszeitraum als auch im gesamten Jahr 2004 weniger Gewinn gemacht.

Anzeige

Das Unternehmen konnte im vierten Quartal 2004 den Umsatz zwar auf 472,1 Millionen US-Dollar steigern, während es im Vergleichsquartal des Vorjahres noch 469 Millionen US-Dollar waren. Der Nettogewinn betrug allerdings nur 24,2 Millionen US-Dollar bzw. 0,14 Dollar pro Aktie, nicht einmal halb so viel wie im Vorjahresquartal (50,9 Millionen US-Dollar, 0,30 US-Dollar pro Aktie).

Im zum 25. Januar 2004 beendeten Geschäftsjahr 2004 erreichte Nvidia einen Umsatz von insgesamt 1,82 Milliarden Dollar, während der Umsatz im Geschäftsjahr 2003 (Stichtag 26. Januar 2003) noch 1,91 Milliarden Dollar betrug. Als Nettogewinn weist das Unternehmen für 2004 rund 74,4 Millionen Dollar aus, was einem Plus von 0,43 Dollar pro Aktie entspricht. Im Geschäftsjahr 2003 konnte das Unternehmen hingegen noch einen deutlich höheren Gewinn von 90,8 Millionen Dollar beziehungsweise von 0,54 Dollar pro Aktie erwirtschaften.

An ATI musste Nvidia im letzten Jahr seine langjährige Führungsposition im allgemeinen Grafikhardware-Geschäft abgeben, erstmals schafften es die Kanadier laut Mercury Research, einen Marktanteil von 24,9 Prozent zu erzielen und damit vorne zu liegen. Nvidia liegt zwar nur 0,2 Prozentpunkte (24,7 Prozent) dahinter und es wurde der gesamte Grafikmarkt mit den integrierten Chipsätzen für Mainboards etc. mit eingerechnet, doch laut Mercury Research hat ATI auch im reinen Grafikchip-Bereich leichte Oberhand gewonnen. Allerdings wird Nvidia in 2004 mit dem kommenden High-End-Grafikchip NV40/NV45 wieder versuchen, ATI Marktanteile streitig zu machen - ATI wird seinerseits mit dem ebenfalls für die CeBIT-Zeit erwarteten R420 kontern.


eye home zur Startseite
Der Das 16. Feb 2004

Etwas? Na ja, angeblich sollten die neuen treiber um einiges besser sein, aber ich hab...

unnamed 16. Feb 2004

lol, in der Regel ist es eher andersherum ;) es bieten zwar beide Treiber an, allerdings...

turri 15. Feb 2004

Wundert mich nicht, keine Treiber für Linux. Nur Probleme. Also bei uns in allen Schulen...

bronson 14. Feb 2004

Verstehe ich trotzdem nicht. Mir ist zwar bekannt, dass ein Geschäftsjahr nicht mit dem...

chojin 13. Feb 2004

Zitat Golem: "Nvidia hat seine Ergebnisse für das 4. Quartal 2004 bekannt gegeben, das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hamburg
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  4. Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. bis zu 75% sparen
  2. 32,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  2. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  3. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  4. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  5. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  6. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien

  7. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zweites Löschzentrum von Facebook startet in Essen

  8. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  9. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  10. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Und dafür wurde die Pebble eingestampft?

    Askaaron | 14:31

  2. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    theFiend | 14:30

  3. Re: Ja ja das KVR...

    Potrimpo | 14:29

  4. Re: Wieviel haette man gespart

    Gromran | 14:29

  5. Re: Das geht günstiger und schneller!

    Dwalinn | 14:28


  1. 12:50

  2. 12:35

  3. 12:00

  4. 11:47

  5. 11:25

  6. 10:56

  7. 10:40

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel