Abo
  • Services:
Anzeige

Nvidia mit Gewinnrückgang in 2004

Geschäftsergebnis vom 4. Quartal und Geschäftsjahr 2004 veröffentlicht

Nvidia hat seine Ergebnisse für das 4. Quartal 2004 bekannt gegeben, das am 25. Januar 2004 endete. Dabei hat der von ATI bedrängte Grafikchip-Platzhirsch sowohl im Vergleich zum Vorjahreszeitraum als auch im gesamten Jahr 2004 weniger Gewinn gemacht.

Anzeige

Das Unternehmen konnte im vierten Quartal 2004 den Umsatz zwar auf 472,1 Millionen US-Dollar steigern, während es im Vergleichsquartal des Vorjahres noch 469 Millionen US-Dollar waren. Der Nettogewinn betrug allerdings nur 24,2 Millionen US-Dollar bzw. 0,14 Dollar pro Aktie, nicht einmal halb so viel wie im Vorjahresquartal (50,9 Millionen US-Dollar, 0,30 US-Dollar pro Aktie).

Im zum 25. Januar 2004 beendeten Geschäftsjahr 2004 erreichte Nvidia einen Umsatz von insgesamt 1,82 Milliarden Dollar, während der Umsatz im Geschäftsjahr 2003 (Stichtag 26. Januar 2003) noch 1,91 Milliarden Dollar betrug. Als Nettogewinn weist das Unternehmen für 2004 rund 74,4 Millionen Dollar aus, was einem Plus von 0,43 Dollar pro Aktie entspricht. Im Geschäftsjahr 2003 konnte das Unternehmen hingegen noch einen deutlich höheren Gewinn von 90,8 Millionen Dollar beziehungsweise von 0,54 Dollar pro Aktie erwirtschaften.

An ATI musste Nvidia im letzten Jahr seine langjährige Führungsposition im allgemeinen Grafikhardware-Geschäft abgeben, erstmals schafften es die Kanadier laut Mercury Research, einen Marktanteil von 24,9 Prozent zu erzielen und damit vorne zu liegen. Nvidia liegt zwar nur 0,2 Prozentpunkte (24,7 Prozent) dahinter und es wurde der gesamte Grafikmarkt mit den integrierten Chipsätzen für Mainboards etc. mit eingerechnet, doch laut Mercury Research hat ATI auch im reinen Grafikchip-Bereich leichte Oberhand gewonnen. Allerdings wird Nvidia in 2004 mit dem kommenden High-End-Grafikchip NV40/NV45 wieder versuchen, ATI Marktanteile streitig zu machen - ATI wird seinerseits mit dem ebenfalls für die CeBIT-Zeit erwarteten R420 kontern.


eye home zur Startseite
Der Das 16. Feb 2004

Etwas? Na ja, angeblich sollten die neuen treiber um einiges besser sein, aber ich hab...

unnamed 16. Feb 2004

lol, in der Regel ist es eher andersherum ;) es bieten zwar beide Treiber an, allerdings...

turri 15. Feb 2004

Wundert mich nicht, keine Treiber für Linux. Nur Probleme. Also bei uns in allen Schulen...

bronson 14. Feb 2004

Verstehe ich trotzdem nicht. Mir ist zwar bekannt, dass ein Geschäftsjahr nicht mit dem...

chojin 13. Feb 2004

Zitat Golem: "Nvidia hat seine Ergebnisse für das 4. Quartal 2004 bekannt gegeben, das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neutraubling, Regensburg
  3. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  4. Brockmann Recycling GmbH, Nützen bei Kaltenkirchen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)
  2. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  2. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  3. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  4. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  5. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  6. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  7. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor

  8. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  9. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  10. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. 3D Touch - Multitasking

    SeriouZ | 16:32

  2. Re: 40kVA auf 2 HE ist extrem

    mathew | 16:32

  3. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Lapje | 16:31

  4. Re: Wie viel muss sich die dubiose "Antiviren...

    Lagganmhouillin | 16:30

  5. Re: Tja, da kann man nur sagen:

    Rulf | 16:29


  1. 16:47

  2. 16:32

  3. 16:22

  4. 16:16

  5. 14:28

  6. 13:55

  7. 13:40

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel