Abo
  • Services:

Casio stellt kompakte 6-Megapixel-Kamera vor

Exilim Pro EX-P600 wartet mit lichtstarker Canon-Optik auf

Casio kündigt mit der Exilim Pro EX-P600 eine kompakte Digitalkamera mit einer Auflösung von 6 Megapixeln (2.816 x 2.112) an. Die Kamera verfügt zudem über eine lichtstarke Optik mit 4fach optischem Zoom von Canon.

Artikel veröffentlicht am ,

Die verbaute Canon-Optik mit acht Linsen in sieben Gruppen einschließlich einer asphärischen Linse mit eine Lichtstärke von F2.8 bis F4.0 bei einer umgerechneten Brennweite von 33 bis 132 mm.

Casio Exilim Pro EX-P600
Casio Exilim Pro EX-P600
Inhalt:
  1. Casio stellt kompakte 6-Megapixel-Kamera vor
  2. Casio stellt kompakte 6-Megapixel-Kamera vor

Die Kamera verfügt zudem über ein 2 Zoll großes TFT-Display mit 115.200 Pixeln und soll innerhalb von etwa 2 Sekunden betriebsbereit sein. In Kombination mit einer Auslöseverzögerung von cirka 0,01 Sekunden nach der Fokussierung soll die Kamera so recht spontane Schnappschüsse ermöglichen. Dazu kommt ein kontinuierlicher Autofokus, der auf Wunsch aktiviert werden kann. Das Autofokussystem arbeitet sowohl mit dem Kontrastverfahren als auch mit einem passiven Sensor.

Alternativ zum Spot-Autofokus versucht die Kamera, über sieben verschiedene Messpunkte automatisch das nächststehende Objekt auszumachen und scharf zu stellen. Außerdem hat der Benutzer in der "Free Auto Focus Area" die Möglichkeit, das Fokusfeld frei zu bestimmen. Über den "EX-Key" ist der direkte und einfache Zugriff auf die verschiedenen manuellen Einstellungen möglich. So können auf Knopfdruck unter anderem der Weißabgleich, die ISO-Einstellung oder die Fokusmethode eingestellt werden. Die Lichtempfindlichkeit der Kamera gab Casio leider nicht an. Die Verschlussgeschwindigkeit rangiert zwischen 1/2.000 und 60 Sekunden. Den Weißabgleich kann man entweder der Kameraelektronik überlassen, anhand von sieben Voreinstellungen eine auswählen oder den Weißpunkt manuell bestimmen.

Casio stellt kompakte 6-Megapixel-Kamera vor 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 38,99€
  2. 16,99€
  3. (-75%) 9,99€
  4. 39,99€

WatchOut 14. Feb 2004

Technische Daten hin oder her, sieht einfach ein bischen häßlich aus.....

Stefan Hartmann 14. Feb 2004

Was kauft dann ein informierter Kunde ? Ich will in den nächsten Tagen eine Cam mir...

a 13. Feb 2004

Kein Wunder - z.Zt. findet die PMA statt. Zu Messen gibt es immer viele Neuvorstellungen...

Daniel 13. Feb 2004

Wie lange dauert es denn in voller Auflösung von einer Aufnahme bis zum nächsten Foto...

dilettant 13. Feb 2004

... auch hier die Frage: Was haben die denn an ihrem Chip gemacht? Nix? Dann wird diese...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Physik Maserlicht aus Diamant
  2. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  3. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden

    •  /