Abo
  • Services:
Anzeige

Olympus: Ultra-Zooms werden durch 3 Neumitglieder verstärkt

Unterschiedliche Auflösungen, Brennweitenbereiche und Videofähigkeiten

Olympus erweitert seine kompakte Digitalkameraserie mit großen Zoombrennweiten durch drei neue Modelle. Die neuen Teammitglieder heißen C-725, C-765, und C-770. Das kleinste Modell erreicht eine 8fache Vergrößerung und beinhaltet einen 3,2-Megapixel-Sensor, während die beiden anderen Modelle ein 10fach-Zoom und einen 4-Millionen-Pixel-CCD enthalten. Der Unterschied zwischen C-765 und C-770 besteht in den Videofähigkeiten.

Anzeige

C-725 UltraZoom
C-725 UltraZoom
Das kleinste Modell C-725 kommt auf einen Brennweitenbereich von 40 - 320 mm bei F2,8 bis F3,4. Die 10fach-Zoomobjektive und die beiden anderen Apparate arbeiten zwischen 38 und 380 mm bei F2,8 bis F3,7.

Die beiden großen Geräte sind mit einem 1,8-Zoll-Farb-TFT-LCD mit 114.000 Pixeln und einem elektronischen Sucher mit 240.000 Pixeln ausgerüstet. Beim Einsteigermodell sind es ein 1,5-Zoll-Farb-TFT-LCD mit 114.000 Pixeln und ein Sucher mit 110.000 Pixeln.

C-765 UltraZoom
C-765 UltraZoom
Alle Geräte arbeiten mit einem Kontrastvergleichssystem zur automatischen Schärfebestimmung. Der Fotograf kann entweder den AF-Messpunkt auswählen, sich des Spot-Autofokus bedienen oder manuell scharfstellen.

Die Belichtungsmessung erfolgt per Einzel- oder Multi-Spotmessung. Die Kameras arbeiten mit einer Programmautomatik, bieten eine Belichtungsspeicherung und eine -automatik mit Blenden- bzw. Verschlusszeitvorwahl oder einem manuellen Modus. Die Verschlusszeit rangiert jeweils zwischen 16 und 1/1.000 Sekunde.

Der eingebaute Blitz hat bei allen Geräten ungefähr die Leitzahl 10. Nur die C-770 ist mit einem Blitzschuh ausgestattet. Bis auf das kleinste Gerät sind alle mit USB-2.0-Anschlüssen gesegnet - Videoausgänge gibt es quer durch die Bank. Alle speichern auf xD-Picture-Cards. Außer der C-725, die vier AA-Batterien schluckt, werden die Geräte mit Lithium-Ionen-Akkus versorgt.

C-770 UltraZoom
C-770 UltraZoom
Die C-770 nimmt MPEG-4-Filme mit 640 x 480 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde inklusive Ton auf, während man mit der C-765 nur in Format MJPEG bei 640 x 480 und 15 Bildern pro Sekunde filmen kann.

Die C-725 misst 108 x 76 x 78 mm und wiegt 315 Gramm. Die Abmessungen der C-765 liegen bei 105 x 60 mm x 69 mm und das Gewicht bei 280 Gramm. Die C-770 erreicht Ausmaße von 60 x 105 x 69 mm bei ebenfalls 280 Gramm Gewicht.


eye home zur Startseite
AD (golem.de) 13. Feb 2004

Die Frage schreiben sie in ähnlicher Form unter fast jede Digitalkamerameldung. Ich...

dilettant 13. Feb 2004

... Marketing-Offensive in der Digicam-Branche vor der CeBIT? Aber welche substanzielle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  4. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: War klar

    DebugErr | 01:29

  2. Re: Einfach legalisieren

    Trockenobst | 01:26

  3. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    DebugErr | 01:26

  4. Re: bloß nicht eine Sekunde nachdenken, ob man...

    DebugErr | 01:23

  5. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    quasides | 01:16


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel