Abo
  • IT-Karriere:

Freenet.de AG mit gutem Ergebnis für das Jahr 2003

Festnetz-Übernahme macht sich bezahlt

Die freenet.de AG hat nun vorläufige Geschäftsergebnisse für das Gesamtjahr 2003 bekannt gegeben. Das Unternehmen konnte demnach das Jahr 2003 mit einem positiven Konzernjahresergebnis in Höhe von 36,62 Millionen Euro abschließen (plus 1,29 Millionen Euro in 2002).

Artikel veröffentlicht am ,

Das EBITDA beläuft sich auf 79,88 Millionen Euro (plus 8,81 Millionen Euro in 2002) und das Ergebnis vor Steuern (EBT) auf 47,66 Millionen Euro (plus 3,68 Millionen Euro in 2002).

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Das Unternehmen arbeitet im Portalgeschäft, bietet Internetzugänge an und hat durch Integration des Festnetzes eine neue Firmenstruktur bekommen. Darüber hinaus beschäftigt man sich mit B2B-Services.

Das Internet-Zugangsgeschäft war Hauptumsatzträger mit einem Volumen von 154,5 Millionen Euro für die ersten neun Monate 2003. Die Sprachtelefonie, die von MobilCom übernommen wurde, war mit insgesamt 69 Millionen Euro für das 2. und 3. Quartal 2003 nun die zweitgrößte Umsatzquelle. Sie besteht aus dem Pre-Selection- und Call-by-Call-Geschäft. Im neuen Bereich Portalgeschäft sind die bisherigen Werbe- und E-Commerce-Umsätze des virtuellen Medien- und Kaufhauses in Höhe von 21,6 Millionen Euro für die ersten neun Monate 2003 zusammengefasst. Die Dienstleistungen für Geschäftskunden finden sich im Bereich B2B-Services. Dieses Geschäft zählt mit 3,8 Millionen Euro Umsatz für die ersten neun Monate 2003 jedoch nicht zu den zentralen Geschäftsfeldern von freenet.de.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. ab 369€ + Versand

c.b. 16. Feb 2004

Mahlzeit... mittlerweile ist es beinahe schon zu langweilig, über diese klassische...

Horsti 13. Feb 2004

Na, ist es gelungen möglichst vielen Leuten mit unberechtigten Forderungen das Geld aus...


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /