Samsung mit 12 Millisekunden schnellem 17-Zoll-LCD

Syncmaster 172X mit guten Leistungswerten

Samsung hat ein 17 Zoll großes TFT mit einer Reaktionszeit von lediglich 12 Millisekunden angekündigt. Das Gerät ist mit einem analogen und einem digitalen Eingang ausgestattet und bietet einen Kontrastwert von 500:1.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Syncmaster 172X erreicht eine Leuchtkraft von 270 Candela pro Quadratmeter und kann mit der Funktion Magic Bright in mehreren Stufen per Knopfdruck reguliert werden. Bei Office-Anwendungen wird dabei die normale Helligkeitsstufe für Texte und Tabellen verwendet. Bei der Einstellung Internet nutzt das Display eine für Texte und Grafiken eher geeignete Anpassung. Eine dritte Stufe ist auf Entertainment spezialisiert und bietet die maximale Aufhellung für Spiele, DVDs, Videobearbeitung oder digitale Fotos.

Stellenmarkt
  1. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Application Supporter (*gn)
    VIER GmbH, Hannover, Karlsruhe, Berlin
Detailsuche

Der Betrachtungswinkel des Displays ist mit 160 Grad horizontal und 140 Grad vertikal zwar nicht spitzenmäßig, dürfte jedoch für die meisten Anwendungen ausreichen. Das 172X bietet verschiedene Aufstellmöglichkeiten wie zum Beispiel die Wandmontage oder den faltbaren Doppelgelenkfuß.

Der SyncMaster 172X soll zum Preis von 649,- Euro zur CeBIT 2004 erhältlich sein und wird mit einem externen Netzteil, Signalkabel, Handbuch und Treiber-CD geliefert. Samsung bietet drei Jahre Garantie inklusive drei Jahre Vor-Ort-Austauschservice mit Leihgerät.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Executioner 09. Jun 2004

löl des mit dem früher losballern kommt wohl eher vom besseren ping ;P bzw sound bzw...

Eurofalter 15. Feb 2004

Es geht ja garnicht darum dass man jemand in FP Shootern mit nem schnelleren Display...

krille 15. Feb 2004

Also ich benutze ein TFT (QDI - 17" - 1280x1024) zum arbeiten, und auch zum spielen - bin...

WatchOut 14. Feb 2004

Und ausserdem bei dem Preis: kein Portrait Modus und externes Netzteil....

D-FENS 13. Feb 2004

Hm, das Display wurde bereits Mitte des vergangenen Jahres angekündigt. Ich meine auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /