Abo
  • Services:
Anzeige

VIA KT880 - Dual-Channel-fähiger Athlon-XP-Chipsatz

"Nachfolger" von VIAs Athlon-XP-Chipsatz KT800 angekündigt

VIA Technologies fertigt mit dem KT880 nun seinen ersten Dual-Channel-fähigen Athlon-XP-Chipsatz. Im Gegensatz zum KT600 (Single-Channel) setzt VIA dabei auf den bereits vom Pentium-4-Chipsatz PT880 bekannten Dual-Channel-Speicher-Controller.

Anzeige

VIA KT880 und VT8237
VIA KT880 und VT8237
Damit soll sich in Verbindung mit DDR400-Speicher eine Bandbreite von bis zu 6,4 GByte/s erreichen lassen. Die Anbindung zwischen South- (KT880) zur Northbridge (die bekannte VT8237) erfolgt wie beim KT600 über VIAs V-Link-Verbindung mit 533 MByte/s. Den Ultra V-Link mit 1.066 MByte/s gibt es leider weiterhin nur für den P4-Chipsatz PT880.

Neben Athlon-XP-Prozessoren mit 166/333- oder 200/400-MHz-Systembus und max. 8 GByte Dual-Channel-DDR-SDRAM (DDR 266/333/400) bietet der Chipsatz AGP 8X, sechs PCI-Steckplätze, Parallel-ATA/IDE für bis zu vier Laufwerke, Serial-ATA (SATA) für bis zu vier Laufwerke (ohne Erweiterung nur zwei), RAID (RAID 0, RAID 1, RAID 0+1, JBOD für SATA), VIA Vinyl 6-Kanal- oder 8-Kanal-Raumklang, bis zu acht USB-2.0/1.1-Anschlüsse, ein integriertes MC'97-Modem, eine 10/100-Mbps-Ethernet-Schnittstelle und optional Gigabit-Ethernet.

KT880 kann als eine zwar verspätete, aber verbesserte Version des nie offiziell von VIA eingeführten KT800 bezeichnet werden. Dank einer neuen, universelleren Namensgebung wurde der Name an den Dual-Channel-Chipsatz PT880 angenähert. Ziel bei der Entwicklung des KT880 war es laut VIA, den starken Konkurrenten Nforce2 zu überholen, was man nun nicht nur in synthetischen, sondern auch Spiele- und Anwendungs-Benchmarks geschafft haben will.

Während sich der KT880 bereits in Produktion befindet, erwartet VIA die ersten Mainboards in drei bis fünf Wochen, also im Laufe des März 2004. Insgesamt zwölf Hersteller werden den KT880 auf Athlon-XP-Mainboards einsetzen: ABIT, Acorp, AsRock, ASUS, Chaintech, DFI, Epox, Gigabyte, Jetway, MSI, Soltek und Soyo.

Auf PCI-Express will VIA ab Mitte 2004 setzen, dann soll die für alle VIA-Chipsätze geeignete Southbridge VT8251 verfügbar sein und mit zwei PCI-Express-Lanes bzw. -Anschlüssen aufwarten. So ist auch noch mit entsprechenden Athlon-XP-Mainboards zu rechnen, und es werden nicht nur der Athlon 64 oder der Pentium 4 von der schnelleren Schnittstelle profitieren.


eye home zur Startseite
Franky359 04. Mär 2004

Hoffentlich bring das das ganze ein wenig performence mit sich,besitze selber das KT600...

Twinsen 20. Feb 2004

Hiho, Meine Frage: Kann man eigentlich mehr als 2 Speichermodule(Matched Pairs) zusammen...

anybody 15. Feb 2004

Hehe, zu 4) ich habe recht gute Erfahrungen mit USB->COM-Port Adaptern gemacht, bei den...

pt2066.7 15. Feb 2004

1. Danke 2. an den 2 schwarzen Stellen hatte ich auch schon geknappert ... :-). 3. na...

anybody 14. Feb 2004

Also 2x SATA ist links unten (erstes Bild) zwischen Floppy Anschluss und silberner...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landis+Gyr GmbH, Nürnberg
  2. RAIR Bürotechnik GmbH, Chemnitz
  3. Bonitas Holding GmbH, Herford
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. 32,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  2. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  3. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  4. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  5. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  6. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  7. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  8. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  9. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  10. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    ArcherV | 07:31

  2. Re: Spionage/Privacy

    Memo99 | 07:30

  3. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    ArcherV | 07:30

  4. Re: Bundeskanzlerin Frau Dr. Weidel

    Noppen | 07:29

  5. Re: 6500 Euro

    ArcherV | 07:26


  1. 07:38

  2. 07:10

  3. 17:26

  4. 17:02

  5. 16:21

  6. 15:59

  7. 15:28

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel