Abo
  • Services:
Anzeige

Sicherheitslücke verschleiert Dateiendung im Opera-Browser

Ähnliche Sicherheitslücke wie im Internet Explorer vom Januar 2004

Ein Ende Januar 2004 entdecktes Sicherheitsloch im Internet Explorer beim Umgang mit gefälschten CLASSIDs wurde nun auch in der Windows-Version des Opera-Browsers gefunden: Beiden Browsern können Dateien mit gefälschten Endungen untergeschoben werden, wie die Sicherheitsseite Secunia berichtet.

Anzeige

Dem Browser Opera lässt sich mindestens ab der Windows-Version 7.x über eine gefälschte CLASSID etwa eine vermeintlich ungefährliche PDF-Datei unterschieben, bei der es sich tatsächlich um eine HTML-Datei handelt. Derartig gefälschte Daten fängt Opera ebenso wenig wie der Internet Explorer ab. Allerdings startet Opera im Unterschied zum Internet Explorer in der Standard-Konfiguration in einem solchen Fall nicht den Acrobat Reader, sondern zeigt ein Windows-Dialogfeld zum Speichern oder Öffnen der Datei.

Entscheidet man sich in dem Opera-Dialog für das Öffnen der vermeintlichen PDF-Datei führt der Browser den HTML-Code aus, was einem Angreifer ermöglicht, gefährlichen Programmcode auf ein fremdes System zu laden. Als Abhilfe sollten derartige Dateien nicht im Browser geöffnet, sondern vorher lokal auf dem Rechner gespeichert und von dort ausgeführt werden, denn der Windows Explorer bemerkt dann die Fälschung und startet die Datei nicht. Secunia zeigt anhand eines Beispiel-Codes, welche Folgen dieses Sicherheitsleck hat, indem eine HTML-Datei als vermeintliches PDF-Dokument in Opera geöffnet wird.

Bislang bietet Opera keinen Patch zur Beseitigung der Sicherheitslücke an. Secunia berichtet, dass Opera ab der Windows-Version 7.x von dem Sicherheitsproblem betroffen ist; ob auch frühere Windows-Fassungen des Browsers dieses Sicherheitsleck aufweisen, wurde bislang nicht geprüft. Auch Microsoft machte bisher keine Anstalten, das im Januar 2004 entdeckte Sicherheitsloch mit einem Patch zu bereinigen. Auch die ähnliche Sicherheitslücke in Windows XP vom Januar 2004 wurde bislang nicht von Microsoft repariert, auch wenn Microsoft seinen monatlichen Patch-Day im Februar 2004 bereits zwei Mal veranstaltete.


eye home zur Startseite
jello 13. Feb 2004

jepp. daher frage ich mich, warum ein nutzer diese PDF öffnen sollte... außer er ist...

fabian 12. Feb 2004

liegt wohl daran das linux ein 32 bit betriebsystem ist und deshalb nicht mit einem 16bit...

patch 12. Feb 2004

genau alles was nicht auf einem 86er lauffähig ist, ist verdammt schlecht ;o)

nomad 12. Feb 2004

äähm, LOL! wie schlecht ...

Marc 12. Feb 2004

Anonymous hat so viele Vorurteile dass an eine Diskussion nicht zu denken ist... Benutze...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig
  2. Technische Universität Hamburg, Hamburg
  3. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Sofortbild

    Polaroid verklagt Fujifilm wegen quadratischer Fotos

  2. ARM-Server

    Cray und Microsoft nutzen Caviums Thunder X2

  3. Autonomes Fahren

    Großbritannien erlaubt ab 2019 fahrerlose Autos

  4. Zwei Verletzte

    Luftschiff Airlander am Boden havariert

  5. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  6. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  7. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  8. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  9. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  10. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Die Gesellschaft hat Schuld

    Noppen | 08:37

  2. Im Falle eines Unfalls?

    flasherle | 08:36

  3. Re: Frage zum Tab

    DeathMD | 08:34

  4. Re: 0,5mm breiter als hoch machen...

    Dennisb456 | 08:33

  5. Markenrecht oder Patentrecht?

    M.P. | 08:32


  1. 08:02

  2. 07:47

  3. 07:39

  4. 07:23

  5. 11:55

  6. 11:21

  7. 10:43

  8. 17:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel