Abo
  • Services:

Prince of Persia: The Sands of Time knackt Millionen-Grenze

Verkaufserfolg für Ubi Soft

Die Wiederbelebung des Spiele-Klassikers "Prince of Persia" hat sich für Ubi Soft bezahlt gemacht: Allein in Europa konnte man vom aktuellen Titel "Prince of Persia: The Sands of Time" über eine Million Spiele absetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Prince of Persia
Prince of Persia
Seit der Veröffentlichung Ende 2003 wurden bisher 1,1 Millionen Exemplare der PC-, PlayStation-2- und GBA-Versionen des Titels in Europa durchverkauft; dabei war vor allem die PS2-Version für dieses positive Ergebnis verantwortlich. Mit den in den USA bereits erhältlichen, in Europa aber erst ab Mitte Februar 2004 erscheinenden GameCube- und Xbox-Versionen des Spiels erhofft man sich eine weitere deutliche Steigerung der Abverkäufe.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Oberessendorf
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

"Durch den großen Erfolg von 'Prince of Persia The Sands of Time' auf PlayStation 2 und den kommenden Xbox- und GameCube-Versionen - beide erscheinen am 19. Februar auf dem europäischen Markt - wird schon bald die 2-Millionen-Marke weltweit verkaufter Exemplare erreicht sein", sagt Alain Corre, Ubi Softs Managing Direktor für Europa, Asien-Pazifik und Südamerika. "Dieser Erfolg bestätigt unser Bestreben, aus der 'Prince of Persia'-Lizenz eine der gehaltvollsten und unterhaltensten Marken der Videospieleindustrie zu machen."

Mehr zu "Prince of Persia: The Sands of Time" im Golem.de-Spieletest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-78%) 8,99€

Susy 25. Mai 2004

Ich finde das Spiel: Prince of Persia - The Sands of Time für den Game Boy Advance super...

Susy 25. Mai 2004

Ich finde das Spiel: Prince of Persia - The Sands of Time für den Game Boy Advance super...

ojo, ojo 12. Feb 2004

Castle Vania is echt geil!!! kenns aber nur vom N64 gibts eigentlich auch welche außer...

GIzzmo 12. Feb 2004

ähm... schwer ist's nur, wenn man die kampftechniken nicht beherrscht. Ich sach nur...

Dirk M. 12. Feb 2004

Was ist an dem Spiel gut, viel zu schwer und einfach nur schlecht, es gibt echt besseres...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /