Abo
  • Services:

Preiswerter Epson-Tintendrucker mit CD-/DVD-Druckfunktion

Stylus Photo Epson R200 mit 5.760 dpi

Epson stellte mit dem Stylus Photo R200 einen Tintenstrahldrucker vor, der interpoliert mit bis zu 5.760 dpi druckt und auch eine Möglichkeit bietet, direkt auf CD-/DVD-Medien zu drucken.

Artikel veröffentlicht am ,

Der DIN-A4-Tintenstrahldrucker beinhaltet sechs separate Tintenpatronen für Schwarz, helles Cyan, Cyan, helles Magenta, Magenta und Gelb und bietet auf geeigneten Medien eine hochgerechnete Druckauflösung von maximal 5.760 x 1.440 dpi.

Stellenmarkt
  1. DG Verlag, Wiesbaden
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Der Epson Stylus Photo R200 soll im S/W-Modus bis zu 15 Seiten pro Minute zu Papier bringen. Ein 10x15-cm-Foto soll in 36 Sekunden vorliegen. Ein Front-USB-Anschluss erlaubt den Direktdruck von kompatiblen Epson-Digitalkameras.

Epson Stylus Photo R200
Epson Stylus Photo R200

Das mit einer USB-1.1-Schnittstelle versehene Gerät misst 462 x 474 x 297 mm, wiegt 5,2 kg und kostet laut Liste 129,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 39,99€
  4. 3,49€

Angel 14. Feb 2004

Cool, danke! Ein neuer Drucker ist bei mir eh schon lange mal wieder faellig, und so eine...

Felix Fritzsche 12. Feb 2004

Hallo Angel, habe eben auf der seite mal nach gesehen, Mac OS X und das 9er system werden...

Angel 12. Feb 2004

Braucht man fuer den CD/DVD-Druck eine bestimmte Software? Wenn ja, gibts die auch fuer...

spaarfuchs 12. Feb 2004

Leider sind aber auch kompatible Patronen bei Epson rund 3-4x so teuer als die von Canon...

spaarfuchs 12. Feb 2004

Hi, Ich würde aktuell auch lieber zu Canon Druckern kaufen oder Epson R300/R800...


Folgen Sie uns
       


Google Lens ausprobiert

KI mit Sehschwäche: Google Lens ist noch im Betastadium.

Google Lens ausprobiert Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /