Abo
  • Services:

Canon: Mobiler Drucker mit optionalem Bluetooth-Interface

Canon i80 mit 4.800 x 1.200 dpi Auflösung

Canon hat mit dem i80 einen portablen Tintenstrahldrucker vorgestellt, der mit einer hochgerechneten Auflösung von 4.800 x 1.200 dpi bis zu 14 Seiten pro Minute im DIN-A4-Format ausgeben können soll. Ein Infrarot-Anschluss ist bereits enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät kann mit einem Bluetooth-Adapter schnurlos genutzt werden. Ein Akku mit Ladestation oder ein Autoadapter sind ebenfalls als Zubehör erhältlich und erlauben einen mobilen Einsatz. Der Li-Ionen-Akku soll 450 Seiten ausgeben können, bis er wieder aufgeladen werden muss. Der i80 unterstützt den PictBridge-Standard und kann per USB-Anschluss an kompatible Digitalkameras oder -camcorder angeschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold
  2. Jetter AG, Ludwigsburg

Für einen Randlos-Fotoprint im Postkartenformat (10 x 15 cm) benötigt der i80 weniger als eine Minute; Textdokumente werden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 14 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß bzw. bis zu 10 Seiten pro Minute in Farbe ausgegeben. Die Papierzufuhr fasst maximal 30 Blatt. Das Gerät ist mit einem Dreifach-Farbtank und einem Tintentank mit schwarzer Farbe ausgestattet.

Das Gerät misst 310 x 174 x 51,8 mm und wiegt 1,8 Kilogramm. Der Canon i80 soll ab März 2004 für 249,- Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /