Abo
  • Services:

Freenet.de: DSL-Flatrate für 9,90 Euro im Monat

Neue Flatrate mit gedrosselter Bandbreite im Angebot

Freenet.de wartet mit einer neuen Flatrate-Variante für DSL-Nutzer auf. Unter dem Namen "DSLflat light" bietet der Provider DSL-Surfern einen Internetzugang, der weder zeit- noch volumenbeschränkt ist, für 9,90 Euro im Monat an.

Artikel veröffentlicht am ,

Allerdings drosselt freenet.de bei der "Light-Variante" im Gegenzug die Geschwindigkeit deutlich auf 128 KBit/s. Wer aber keine großen Downloads plant, hat mit dem neuen Angebot von Freenet die Möglichkeit, für unter 10 Euro im Monat rund um die Uhr online zu sein.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Wer die Bandbreite seine T-DSL-Anschlusses mit bis zu 1.536 KBit/s ausnutzen will, bekommt bei freenet.de für 9,90 Euro im Monat einen DSL-Zugang, der nach dem verbrauchten Volumen abgerechnet wird. Die ersten 5 GByte sind in der monatlichen Grundgebühr enthalten.

Da das DSL-Angebot von freenet.de auf T-DSL aufsetzt, kommen zu den genannten Preisen noch die Gebühren für einen T-DSL-Anschluss hinzu.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Harry 25. Feb 2004

Hallo, ich habe seit einigen Tagen DSL Light Flat von Kamp für 15 €. Ich bin wirklich...

dart vader 18. Feb 2004

Hi Martin, Gib mal in google "freenet mahnung ksp" ein. Dann kannst Du Dich näher informieren

Martin 17. Feb 2004

Hm, ich bin seit zwei Monaten bei Freenet und habe (bis jetzt) keine Probleme. Martin

Martin 16. Feb 2004

Ich habe den FlexiFlat-Tarif bei Freenet und bin damit sehr zufrieden. Bis 10 GB zahlt...

Martin 16. Feb 2004

Telefonanschluss... ok. Aber die Einrichtungskosten sollte man nicht dazu zählen, da...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
    SpaceX
    Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

    Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


        •  /