• IT-Karriere:
  • Services:

Tri-Band-Handy CX65 von Siemens mit VGA-Digitalkamera

Siemens CX65 mit E-Mail-Client, Foto-Album und WAP 2.0

Mit dem CX65 stellte Siemens in Madrid ein Tri-Band-Handy mit integrierter Digitalkamera in VGA-Auflösung vor, um damit Fotos in angemessener Qualität zu schießen. Neben der Fotoaufnahme beherrscht die Kamera auch die Aufzeichnung von kurzen Videoclips.

Artikel veröffentlicht am ,

Siemens CX65
Siemens CX65
Das Siemens-Handy CX65 besitzt einen E-Mail-Client und kann Nachrichten per MMS oder SMS versenden und empfangen. Fotos können mit einem integrierten Editor bearbeitet und in einem Fotoalbum gespeichert oder per E-Mail sowie MMS weitergeleitet werden. Ferner besteht die Möglichkeit, Kurzmitteilungen an eine Gruppe von Empfängern zu versenden.

Stellenmarkt
  1. NEW AG, Mönchengladbach
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Das Display stellt bei maximal möglichen 65.536 Farben und einer Auflösung von 132 x 176 Pixeln 9 Zeilen dar, was Fotos und auch Videoclips gut zur Geltung bringen soll. Das 108 x 46 x 18 mm messende Tri-Band-Handy funkt in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht den Datenfunk GPRS der Klasse 10. Zu den weiteren Leistungsdaten zählen WAP 2.0, K-Java, eine Infrarot-Schnittstelle, polyphone Klingeltöne und ein dynamischer Speicher von 11 MByte.

Siemens CX65
Siemens CX65
Das 90 Gramm wiegende Mobiltelefon erreicht mit einer Akkuladung nach Herstellerangaben eine Sprechzeit von 5 Stunden und hält im Empfangsmodus 10 Tage durch. Als Zubehör für die integrierte Digitalkamera bietet Siemens einen Blitz an, der sich in verschiedene Richtungen drehen lässt, den Rote-Augen-Effekt verhindern soll und sich automatisch lädt.

Das Siemens CX65 soll im zweiten Quartal 2004 zu einem noch nicht genannten Preis auf den Markt kommen. Bislang ist nur bekannt, dass der Preis im mittleren Preisbereich liegen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Galaxy Tab S7+ ab 681,38€, Galaxy Note 20 Ultra 5G 256GB für 1.266€, Galaxy Watch3 LTE...
  2. (u. a. Anno History Collection für 26,29€, Monster Hunter World - Iceborne (Master Edition) für...
  3. 46,19€ (Standard Edition)/59,39€ (Digital Deluxe Edition)
  4. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...

Justin 03. Jul 2004

war das an mich gerichtet?

Matthias 02. Jul 2004

tja dann nimm dir doch deinen lendenschurz und verschwinde in irgendeinem erdloch...

cunctator 24. Feb 2004

wat allet so passieren kann wenn siemens n neuet handy rausbringen will...

Stephan 20. Feb 2004

mehr Infos findest du auf www.cx65.de

Justin 20. Feb 2004

naja ich finds gut, dass du dir darüber Gedanken machst, aber dein Prof hat auch nicht...


Folgen Sie uns
       


Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020)

Die Entwicklung des Flugsimulator zeigt die beeindruckenden Fortschritte der Spielegrafik in den letzten Jahrzehnten.

Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020) Video aufrufen
Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

    •  /