Massenklagen wegen iPod-Akku

Apple prüft Anschuldigungen

Im Rahmen einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht hat Apple offiziell bestätigt, dass in den USA im Dezember 2003 fünf Gemeinschaftsklagen gegen das Unternehmen eingereicht wurden. Auslöser ist der immer wieder in der Kritik stehende Akku des portablen Music Players iPod.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Angaben der Kläger würde der Akku nicht die von Apple beworbene Leistung erbringen und schon nach kurzer Zeit nur noch einen Teil der anfangs gebotenen Wiedergabezeit ermöglichen. In den Augen der Kläger seien damit nicht nur ein Garantiebruch, sondern auch unfairer Wettbewerb und falsche Werbeversprechen verbunden. Apple prüft nach eigenen Angaben derzeit die Vorwürfe.

Der Akku des mittlerweile über eine Million Mal verkauften iPod hatte in der Vergangenheit immer wieder für Diskussionsstoff gesorgt - vor allem, da Apple bis vor kurzem keine vernünftige Möglichkeit zum Austausch der fest verbauten Batterie bot. Erst nach massiver Kritik wurde in den USA ein Service eingeführt, der es ermöglicht, die Garantiezeit des Gerätes gegen Entgelt zu verlängern und den Akku auszutauschen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sven 19. Feb 2005

Und bei uns schon für 34,-Euro :-) www.hampsta.com

Ron 19. Aug 2004

Jo

Klaus Wolf 07. Apr 2004

Bei uns gibt es die ipaq Akkus für 74,99Euro http://www.pdaupgrade.de

Christian 28. Mär 2004

Hallo, stehe jetzt vor der gleichen Entscheidung. Soll ich meinen ipac 3630 wegwerfen...

Firestorm 12. Feb 2004

Aber die akkuleistung.... sonst sind die wirklich net schlecht (auch sehr leicht)... aber...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /