Abo
  • Services:

Massenklagen wegen iPod-Akku

Apple prüft Anschuldigungen

Im Rahmen einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht hat Apple offiziell bestätigt, dass in den USA im Dezember 2003 fünf Gemeinschaftsklagen gegen das Unternehmen eingereicht wurden. Auslöser ist der immer wieder in der Kritik stehende Akku des portablen Music Players iPod.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Angaben der Kläger würde der Akku nicht die von Apple beworbene Leistung erbringen und schon nach kurzer Zeit nur noch einen Teil der anfangs gebotenen Wiedergabezeit ermöglichen. In den Augen der Kläger seien damit nicht nur ein Garantiebruch, sondern auch unfairer Wettbewerb und falsche Werbeversprechen verbunden. Apple prüft nach eigenen Angaben derzeit die Vorwürfe.

Der Akku des mittlerweile über eine Million Mal verkauften iPod hatte in der Vergangenheit immer wieder für Diskussionsstoff gesorgt - vor allem, da Apple bis vor kurzem keine vernünftige Möglichkeit zum Austausch der fest verbauten Batterie bot. Erst nach massiver Kritik wurde in den USA ein Service eingeführt, der es ermöglicht, die Garantiezeit des Gerätes gegen Entgelt zu verlängern und den Akku auszutauschen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. 4,99€
  3. (-68%) 12,99€

Sven 19. Feb 2005

Und bei uns schon für 34,-Euro :-) www.hampsta.com

Ron 19. Aug 2004

Jo

Klaus Wolf 07. Apr 2004

Bei uns gibt es die ipaq Akkus für 74,99Euro http://www.pdaupgrade.de

Christian 28. Mär 2004

Hallo, stehe jetzt vor der gleichen Entscheidung. Soll ich meinen ipac 3630 wegwerfen...

Firestorm 12. Feb 2004

Aber die akkuleistung.... sonst sind die wirklich net schlecht (auch sehr leicht)... aber...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /