Abo
  • IT-Karriere:

SCOs Klagen gegen Linux-Nutzer chancenlos?

Eben Moglen: SCO hat sich mit der Klage gegen Novell selbst geschadet

In einem neuen Papier von Juraprofessor Eben Moglen mit dem Titel Now They Own It, Now They Don't: SCO Sues Novell to Stay Afloat nehmen die Open Source Development Labs Stellung zu den von SCO angekündigten Klagen gegen Linux-Nutzer. Moglen kommt dabei zu dem Schluss, dass SCO zum jetzigen Zeitpunkt beim Vorgehen gegen Linux-Nutzer vor Gericht keine Chance hat.

Artikel veröffentlicht am ,

SCO könne niemanden wegen etwas verklagen, das SCO gar nicht gehöre, so Moglen unter Verweis auf den Streit zwischen SCO und Novell, die beide die Rechte an Unix für sich beanspruchen. Novell und SCO streiten über die Auslegung des Kaufvertrages, der den Verlauf der Unix-Rechte an SCO durch Novell regelt. Während SCO daraus sein exklusives Recht zur weiteren Lizenzierung von Unix ableitet, erhebt auch Novell seinerseits Ansprüche an "nicht exklusiven" Rechten. Novell hält nach eigener Ansicht das Recht, Unix völlig unabhängig von SCO an Dritte zu lizenzieren, was auch eine Integration von Unix in Linux und eine Lizenzierung unter der GPL einschließt, so Moglen, der Novells Position durch ein Dokument bestätigt sieht, das IBM als Anlage zu seiner Erwiderung auf SCOs Klage veröffentlicht hat.

Stellenmarkt
  1. NDI Europe GmbH, Radolfzell am Bodensee
  2. AUGUST STORCK KG, Halle (Westf.)

Darüber hinaus könne SCO keinen Dritten auf Basis von Rechten verklagen, die wiederum in einem anderen Verfahren zur Diskussion stehen. Daher sei SCOs Lizenzprogramm durch SCOs Klage gegen Novell vorerst zum Scheitern verurteilt. Solange im Streit zwischen SCO und Novell nicht entschieden sei, habe SCO keine Chance, seine Ansprüche gegenüber Linux-Nutzern vor Gericht durchzusetzen, so Moglen.

Eben Moglen sieht durch SCOs Klage gegen Novell aber noch weiteres Ungemach auf SCO zukommen. Denn sollte Novell in dem Rechtsstreit gewinnen, wäre SCO in argen Erklärungsnöten gegenüber seinen Aktionären und der US-Börsenaufsicht, behauptet SCO doch, alleiniger Inhaber aller Unix-Rechte zu sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

gott 16. Mär 2004

es kann nur einen geben.

monkman 10. Mär 2004

hehe, ja die story war echt lustig, ob der sich heutzutage ärgert?

Blindside 17. Feb 2004

Du doch auch net... Je größer der Nick desto kleiner der... Aufwand ihn zu merken.

gott 15. Feb 2004

Linux hat doch nie im leben noch eine schongse!

Blindside 13. Feb 2004

Hm, VisiCalc war so n Tabellencalc-Prog. Aber es gab da eine Fenster-Oberfläche wohl von...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /