Abo
  • Services:

Virtual PC für MacOS braucht Sicherheits-Patch

Lokaler Angriff erlaubt komplette Übernahme eines virtuellen PCs

Im Zuge der Neuauflage des Februar-Patch-Day veröffentlichte Microsoft auch ein Sicherheits-Update für die MacOS-Version von Virtual PC. Mit der Software können Mac-Anwender einen x86-PC simulieren und darüber etwa Windows-Anwendungen laufen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheitsloch in Virtual PC für MacOS betrifft die Version 6.x und gestattet einem Angreifer, die vollständige Kontrolle über einen entsprechenden virtuellen PC zu erlangen. Dazu muss sich ein Angreifer lokal an einem Mac-System anmelden können. Das Sicherheitsleck tritt beim Umgang mit temporären Dateien auf, worüber sich ein Angreifer Kontrolle über ein entsprechendes System verschaffen kann.

Microsoft bietet ab sofort Patches für Virtual PC 6.x für MacOS kostenlos zum Download an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-80%) 1,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Chris 11. Feb 2004

diese firma ist echt einzigartig. - evtl. sollte man das produkt umbenennen in...

ark 11. Feb 2004

lol! ganz, GANZ kurz hab ich mich gefragt, warum bei der Überschrift zum Thema...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /