Abo
  • Services:

Quark beruft neuen CEO

Fred Ebrahimi bleibt Chairman des Board

Quark hat den bisherigen Präsidenten des Unternehmens, Kamar Aulakh, zum neuen CEO berufen. Damit ist Aulakh nun für das weltweite Geschäft von Quark und seinen Tochterunternehmen verantwortlich.

Artikel veröffentlicht am ,

"Kamar besitzt eine wegweisende Vision, die Quark den Weg in die Zukunft bereiten wird, sowie umfassende Erfahrung bei der Leitung eines global tätigen Technologieunternehmens", betont Fred Ebrahimi, der bisherige CEO, der weiterhin Chairman des Board of Directors von Quark bleibt. "Er hat Softwarentwicklungzentren der Weltklasse in den Vereinigten Staaten und Indien aufgebaut und seine Kompetenz in Entwicklung und Management in den vergangenen acht Jahren unzählige Male unter Beweis gestellt. Wir haben äußerstes Vertrauen, dass sich der Erfolg von Quark unter seiner Leitung fortsetzen wird."

Aulakh gehört dem Unternehmen seit 1995 an und war bei Quark für Forschung und Entwicklung zuständig. In dieser Zeit hat er einen Entwicklungsbereich aufgebaut, dem weltweit zurzeit ungefähr 1.000 Ingenieure angehören. Darüber hinaus entwickelte Aulakh eine globale Produktions- und Service-Infrastruktur und war darüber hinaus maßgeblich an der Einführung verlässlicher Release-Pläne beteiligt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)
  2. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  3. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  4. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)

drie 11. Feb 2004

Es kann eigentlich nur noch besser werden. mfg, drie


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /