Neue Web-basierte VPN-Hardwarelösung von Symantec

Symantec Clientless VPN Gateway Appliance arbeitet ohne VPN-Clients

Symantec hat die Clientless VPN Gateway 4400 Serie vorgestellt. Die Netzwerkhardware soll für einen sicheren Fernzugang zum Unternehmensnetzwerk sorgen. Es wird keine dezentrale Installation und kostenaufwendige Verwaltung der VPN-Client-Software notwendig, stattdessen wird die Software zentral verwaltet.

Artikel veröffentlicht am ,

Symantec Clientless VPN Gateway ist eine auf SSL (Secure Socket Layer) basierende VPN-Lösung. Dabei ist keine zusätzliche VPN-Software auf dem entfernten Client-Rechner erforderlich. Mit der Konfigurationsoberfläche können Administratoren den einzelnen Benutzern bestimmte Anwendungen oder Ressourcen zuweisen. Das Symantec Clientless VPN Gateway beinhaltet eine Basis-Lizenz, die einen Fernzugang auf Web-basierte und Nicht-Web-basierte Anwendungen ermöglicht. Der komplette Netzwerkverkehr ist mit einer Verschlüsselung von bis zu 256 Bit (je nach Unterstützung des Browsers) abgesichert. Beim Symantec Clientless VPN Gateway handelt es sich um einen Reverse-Proxy auf Anwendungsebene.

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Architect Electronics & Innovation (m/w/d)
    Silver Atena GmbH, Stuttgart
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    DEHOGA Baden-Württemberg e.V., Stuttgart
Detailsuche

Die Symantec Clientless VPN Gateway 4400 Serie wird in zwei unterschiedlichen Ausführungen (4420 und 4460) angeboten. Die Version 4420 wird für bis zu 350 simultane Remote-Sessions empfohlen, das Modell 4460 verwaltet bis zu 1.000 Fernzugänge gleichzeitig. Die Preise beginnen bei 8.860,- Euro für das Modell 4420 und bei 18.110,- Euro für das Modell 4460. Der Basispreis umfasst für einen Zeitraum von einem Jahr telefonischen Support, einen vereinfachten Geräteaustausch im Falle des Falles sowie eine Upgrade-Garantie.

Die Symantec Clientless VPN Gateway 4400 Serie ist voraussichtlich ab März 2004 erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /